HomeSportBundesliga

Bundesliga-Transfers: So denkt Philipp Lahm über Mario Götze und Sadio Mané


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextSpionagevorwurf: Moskau weist Konsul ausSymbolbild für einen TextPalast enthüllt Charles' MonogrammSymbolbild für einen TextWende in DFB-Gruppe: Erster verliertSymbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextMessners Ehefrau kämpfte mit VorurteilenSymbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSamenspender: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

So denkt Lahm über Götze und Mané

Von dpa
Aktualisiert am 28.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Philipp Lahm: Der frühere Nationalspieler freut sich über die Verpflichtungen von Mané und Götze.
Philipp Lahm: Der frühere Nationalspieler freut sich über die Verpflichtungen von Mané und Götze. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er hat früher selbst für die Bayern gespielt und kennt Mario Götze noch aus der Nationalelf. Nun hat sich Philipp Lahm zu den Transfers der Bundesliga geäußert.

Philipp Lahm sieht einem möglichen Abgang von Weltfußballer Robert Lewandowski aus der Bundesliga gelassen entgegen. "Das ist so im Fußball: Spieler verlassen die Liga, Spieler kommen", sagte der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft der Deutschen Presse-Agentur.


Umso mehr freut sich der Weltmeister von 2014 über die Verpflichtung des FC Bayern von Sadio Mané (mehr dazu lesen Sie hier) und die Rückkehr von Mario Götze in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.

"Wichtig, dass Bundesliga attraktiv bleibt"

"Es ist sehr wichtig, dass große Spieler in der Bundesliga spielen. Ich freue mich einfach, dass ein Sadio Mané aus Liverpool zu Bayern wechselt, der bestimmt auch in anderen Klubs hätte spielen können. Auch dass man Mario Götze wieder häufiger sieht, ist für die Bundesliga gut", sagte der Turnierdirektor der EM 2024 in Deutschland.

Der 38-Jährige fügte hinzu: "Ich finde es wichtig, dass die Bundesliga attraktiv bleibt. An den zwei Zugängen sehe ich, dass es absolut gegeben ist."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Langeweile" – Manager stichelt gegen Hoeneß
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Eine Kolumne von Stefan Effenberg
Deutsche Presse-AgenturMario GötzePhilipp LahmRobert Lewandowski
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website