• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Bundesliga: Niko Kovac wütend – VfL Wolfsburg verliert Testturnier


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor DauerregenSymbolbild für einen TextGaspreis im HöhenflugSymbolbild für einen TextNach Unglück: Bahn sperrt StreckenSymbolbild für ein VideoBolsonaro greift YouTuber anSymbolbild für einen TextGoogle wehrt Rekordangriff abSymbolbild für einen TextChina: Milliardär muss 13 Jahre in HaftSymbolbild für einen TextEmma Watson kaum wiederzuerkennenSymbolbild für einen TextMichael Wendler wird erneut zum GespöttSymbolbild für einen TextMünchen trauert um schrille LokalgrößeSymbolbild für einen TextTelekom erhöht FestnetzpreiseSymbolbild für einen TextIT-Chaos bei Polizei NiedersachsenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene-Konzert steht vor ProblemenSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Kovac wütend – Wolfsburg verliert Testturnier

Von dpa
03.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Niko Kovac: Der Trainer des VfL Wolfsburg war nach einem Testturnier verärgert.
Niko Kovac: Der Trainer des VfL Wolfsburg war nach einem Testturnier verärgert. (Quelle: Hübner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Turnier sollte Niko Kovac zeigen, wie gut sein Team gerüstet ist. Der Bundesligist gewann gegen Zweit-und Drittligisten nicht – der Trainer war bedient.

Bundesligist VfL Wolfsburg hat bei einem Blitzturnier mit Hannover 96 und dem VfL Osnabrück den letzten Platz belegt – und Trainer Niko Kovac war danach stark verärgert. "Ich bin kein Freund von Niederlagen, das mag ich überhaupt nicht", sagte der neue Chefcoach. "Das ist nicht unser Anspruch."


Die Wolfsburger traten beim "Volkswagen Cup" je 45 Minuten gegen ihre niedersächsischen Rivalen an. Die enttäuschenden Ergebnisse: ein 1:3 gegen den Drittligisten VfL Osnabrück und ein 1:1 gegen Hannover 96.

"Habe viele Baustellen gesehen"

Der frühere Bayern-Trainer ließ bei seiner Kritik auch nicht gelten, dass der VfL erst am Anfang seiner Saisonvorbereitung steht und dass zahlreiche Nationalspieler wie Jonas Wind oder Jakub Kaminski nach absolvierten Leistungstests erst an diesem Montag in das Mannschaftstraining einsteigen.

"Wir haben noch viel zu tun", sagte Kovac. "Wir haben im Offensivbereich gearbeitet, davon habe ich heute nur phasenweise etwas gesehen. Im Defensivverbund haben wir noch gar nicht gearbeitet, da habe ich viele Baustellen gesehen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Lewandowski-Abgang war richtig"
Von Julian Buhl
Hannover 96Niko KovacVfL WolfsburgWolfsburg
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website