t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballChampions League

Champions League: Bundesliga zittert um fünften Startplatz


Nach siegloser Europapokal-Woche
Bundesliga zittert um fünften Champions-League-Platz

Von t-online, flv

16.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 1040628351Vergrößern des BildesFestgehalten: Bayerns Jamal Musiala gegen Lazios Adam Marusic (r.). Auch der deutsche Rekordmeister erspielte keine Punkte für die Fünfjahreswertung. (Quelle: IMAGO/Giuseppe Maffia/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Weil die deutschen Teams diese Woche international sieglos blieben, gerät nun der zusätzliche Startplatz in der Königsklasse in Gefahr. Der wird zur neuen Saison dank einer Reform vergeben.

Im Rennen um einen zusätzlichen Startplatz in der Champions League hat die Bundesliga an Boden verloren. Der Grund: Die international vertretenen deutschen Teams konnten in dieser Europapokalwoche keinen Sieg einfahren.

In der Champions League verloren sowohl der FC Bayern (0:1 bei Lazio Rom) als auch RB Leipzig (0:1 gegen Real Madrid) ihre Achtelfinal-Hinspiele und konnten somit keine Punkte für die Uefa-Fünfjahreswertung sammeln. Dazu blieben auch Europa-League-Teilnehmer Freiburg (0:0 in Lens) und Conference-League-Starter Frankfurt (2:2 bei St. Gilloise) ohne Sieg.

Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Premier League

Die Champions League wird zur kommenden Saison aufgestockt. Dann nehmen 36 statt bisher 32 Mannschaften daran teil. Zwei der vier zusätzlichen Startplätze gehen an die Ligen, die in der Vorsaison (also in der laufenden) Platz eins und zwei in der Uefa-Fünfjahreswertung belegen, also die meisten Punkte gesammelt haben. Den zusätzlichen Platz würde der Bundesliga-Fünfte erhalten.

In der Uefa-Wertung liegt die italienische Serie A derzeit mit recht komfortablen Vorsprung auf Rang eins (14,714 Punkte). Dahinter folgt die Bundesliga (13,928), deren Vorsprung aber nach der sieglosen Woche auf Verfolger England (13,875) weiter geschmolzen ist. Spanien als Vierter hat einen etwas größeren Rückstand (12,937).

Es läuft also auf einen Zweikampf zwischen der Premier League und der Bundesliga hinaus. Beide Ligen haben noch sechs Teams im Rennen, die in Europa bzw. Champions League Punkte einsammeln können.

Italien ist als einzige Nation noch mit sieben Mannschaften vertreten und hat entsprechend gute Voraussetzungen, am Saisonende einen der ersten beiden Plätze der Fünfjahreswertung zu belegen.

Daher wäre vor allem ein Weiterkommen des FC Bayern gegen Lazio Rom nicht nur aus Sicht von Trainer Thomas Tuchel und seines Teams enorm wichtig. Es würde auch der Bundesliga beim Rennen um den begehrten fünften Königsklassen-Startplatz helfen.

Verwendete Quellen
  • uefa.com: Fünfjahreswertung
  • kicker.de: Fünfjahreswertung
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website