HomeSportFußballChampions League

Champions League: BVB-Fans ärgern sich über das ZDF


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPro-Putin-Protest bei Baerbock-AuftrittSymbolbild für einen Text1. FC Nürnberg wirft Trainer rausSymbolbild für einen TextIran: Sicherheitskräfte greifen Uni anSymbolbild für einen TextStirbt das Schaltgetriebe bald aus?Symbolbild für einen Text2.000 Polizisten umstellen KleinstadtSymbolbild für einen TextPrinzessin Marie kritisiert royale ÄnderungSymbolbild für ein VideoKuhherde zieht Wildschwein aufSymbolbild für einen TextOscar-Star Sacheen Littlefeather ist totSymbolbild für einen TextReal Madrid patztSymbolbild für einen TextMercedes überschlägt sich auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserDrama in Show: RTL schreitet ein

PSG statt BVB im ZDF: Darum schauen die Fans in die Röhre

Von t-online
Aktualisiert am 05.03.2013Lesedauer: 2 Min.
Vertragliche Regelungen zwingen das ZDF dazu, nur das Mittwochsspiel zu übertragen
Vertragliche Regelungen zwingen das ZDF dazu, nur das Mittwochsspiel zu übertragen. (Quelle: mika/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Heute kämpft Borussia Dortmund gegen Schachtjor Donezk zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder um den Einzug ins Viertelfinale der Champions League - und die Fans gucken in die Röhre. Denn statt des Krachers mit deutscher Beteiligung zeigt das ZDF das Spiel zwischen Paris St. Germain und dem FC Valencia am Mittwoch live. Den BVB kann man nur im Pay-TV oder ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker verfolgen.

Keine böse Absicht, auch keine Willkür des deutschen Champions-League-Senders, sondern rechtliche Gründe zwingen das ZDF zu dieser Variante. "Mir tun nicht nur die Gebührenzahler an sich, sondern vor allem die BVB-Fans leid", zitiert der "Focus" ZDF-Sprecher Thomas Stange. "Natürlich wäre diese Partie das deutlich interessantere Spiel gewesen, aber die rechtliche Lage ist nun einmal leider so, wie sie ist."


Die besten Bilder der deutschen Europapokal-Erfolge

1965/1966 hieß der Gewinner im "Europapokal der Pokalsieger" Borussia Dortmund: Mit dem Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer (5.v.li.) wurde Trainer Willi Multhaupt (4.v.li.) und sein Team zum ersten deutschen Europapokalsieger der Geschichte. Im Hampden Park von Glasgow wurde der FC Liverpool im Finale mit 2:1 nach Verlängerung besiegt.
Und wieder der FC Bayern: Auch in der Saison 1966/1967 gab es für Franz Beckenbauer (mit Pokal) was zu feiern, nämlich der Finalsieg beim Europapokal der Pokalsieger gegen die Glasgow Rangers. Franz Roth traf damals in der 108. Minute der Verlängerung zum befreienden 1:0. Der Trainer der Bayern war zu diesem Zeitpunkt der Jugoslawe Zlatko "Tschik" Cajkovski (5.v.re.).
+15

Vertragliche Regelungen

Insgesamt 18 Champions-League-Spiele zeigt das ZDF in dieser Saison live. Aufgrund der Verträge kann das Zweite aber nicht alle Spiele mit deutscher Beteiligung übertragen. Denn im Vorfeld musste sich das ZDF für einen Übertragungstag entscheiden. Mit der UEFA und deren Rechteagentur TEAM wurde daraufhin vereinbart, dass der ZDF-Sendetag grundsätzlich der Mittwoch sei, schreibt der Sender auf seiner Homepage.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago images 170257434
Symbolbild für ein Video
Russland plant die nächste Provokation

Der Austragungsmodus sieht vor, dass jede an der Champions League teilnehmende Mannschaft pro Runde zumindest einmal dienstags und einmal mittwochs spielt. So passiert es, dass am Dienstag Borussia Dortmund und Schachtjor Donezk im Achtelfinalrückspiel aufeinander treffen, das ZDF aber Paris St. Germain gegen den FC Valencia am Mittwoch zeigt.

Weit verbreitete Praxis

Solange noch mehr als eine deutsche Mannschaft im Wettbewerb vertreten ist, ist das ZDF an diese Regel gebunden und kann nur ein Mittwoch-Spiel live zeigen. Mit Schalke, den Bayern und dem BVB sind derzeit noch drei deutsche Teams in der Königsklasse vertreten, sodass das ZDF an den Mittwoch als Live-Übertragungstag gebunden ist, auch wenn an diesem Tag keine deutsche Mannschaft spielt.

Diese Praxis für Live-Übertragungsrechte im Free-TV gibt es auch in anderen Ländern - und wurde auch schon praktiziert, als noch SAT1 die Champions-League-Rechte innehatte.

Nächstes Livespiel: Bayern gegen Arsenal

Sobald nur noch eine deutsche Mannschaft im Wettbewerb vertreten sein sollte, ändert sich die Regel und das ZDF kann sowohl Hin- und Rückspiel dieses Teams übertragen, egal ob Dienstag oder Mittwoch. Eine völlige freie Wahl der Partie und des Sendetages hat das ZDF, wenn kein deutsches Team mehr im Wettbewerb ist; hier wird die attraktivste Partie live zu sehen sein, unabhängig vom Wochentag.

Das nächste Spiel mit deutscher Beteiligung, das live im ZDF zu sehen sein wird, ist das Achtelfinal-Rückspiel von Bayern München gegen Arsenal London am Mittwoch, den 13 März. Schalke-Fans dagegen müssen darauf hoffen, dass ihre Mannschaft Galatasaray Istanbul aus dem Wettbewerb kegelt. Denn weil die Königsblauen am Dienstag, 12. März spielen, ist auch ihre Partie nur im Pay-TV zu sehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BVBParis SGSchachtjor DonezkZDF
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website