Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Tuchel sauer: Polizei hält BVB-Bus auf

...

"Keiner hat mehr an Fußball gedacht"  

Tuchel sauer: Polizei hält BVB-Bus auf

19.04.2017, 20:30 Uhr | David-Emanuel Digili, t-online.de

Tuchel sauer: Polizei hält BVB-Bus auf. Verärgert: BVB-Trainer Thomas Tuchel. (Quelle: imago)

Verärgert: BVB-Trainer Thomas Tuchel. (Quelle: imago)

Aufregung vor dem Champions-League-Viertelfinal-Rückspiel zwischen dem AS Monaco und Borussia Dortmund. Der BVB-Bus wurde am Mannschaftshotel von der monegassische Polizei aufgehalten und konnte erst verspätet losfahren. Der Anpfiff verzögert sich um fünf Minuten.

Tuchel bei Sky: "Wir haben keine Erklärung bekommen. Die Viertelstunde hat dafür gesorgt, dass keiner mehr an Fußball gedacht hat." Und: "Wir sitzen im Bus, und es geht nicht los, da macht sich jeder seine Gedanken. Es gab Verständigungsprobleme mit der Polizei. Es wurde gefragt. 'Wieso geht es nicht los?', da hieß es nur: 'Sicherheit.'"

Bartra bekommt letzte halbe Minute

Neben seiner Wut über die monegassischen Beamten, äußerte sich Tuchel auch zum Thema Marc Bartra. Der spanische Abwehrmann war zum Spiel der Borussen mitgereist. "Marc wollte unbedingt dabei sein. Er bekommt die letzte halbe Minute in der Kabine", sagte der BVB-Coach bei Sky. Bartra soll seine Spieler nochmal einschwören auf die Partie gegen Monaco.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018