Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Patzer bei Champions League: So reagiert FC-Bayern-Torhüter Sven Ulreich

...

Bayern-Aus in Madrid  

So reagiert Pechvogel Ulreich nach seinem Patzer

03.05.2018, 07:45 Uhr | dpa, t-online.de

Patzer bei Champions League: So reagiert FC-Bayern-Torhüter Sven Ulreich. Sven Ulreichs folgenschwerer Patzer: Benzema erzielte nach einem Aussetzer des Bayern-Torwarts das 2:1 für Real Madrid. (Quelle: dpa/Carlos Lopez Alvarez)

Sven Ulreichs folgenschwerer Patzer: Benzema erzielte nach einem Aussetzer des Bayern-Torwarts das 2:1 für Real Madrid. (Quelle: Carlos Lopez Alvarez/dpa)

Durch einen folgenschweren Patzer wurde Sven Ulreich zur tragischen Figur beim Champions-League-Aus in Madrid. Mannschaft und Trainer bauen den Keeper auf. Und doch könnte der Fauxpas Folgen haben.

Sven Ulreich hockte niedergeschlagen auf dem Rasen des Estadio Santiago Bernabéu. Teamkollegen und Betreuer waren bemüht, den Torhüter des FC Bayern nach dem Halbfinal-Aus in der Champions League gegen Real Madrid wieder aufzubauen. Doch der 29-Jährige, der sich in dieser Saison als so zuverlässiger Ersatz für den verletzten Welttorhüter Manuel Neuer präsentiert hatte, ärgerte sich über seinen folgenschweren Fehler in seinem größten Spiel am meisten.

Das war passiert: 20 Sekunden nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit spielte Corentin Tolisso unter Druck einen schlampigen Rückpass zu Sven Ulreich. Der Bayern-Keeper merkte erst im letzten Augenblick, dass er den Ball nicht mit der Hand aufnehmen durfte. Der in den letzten Wochen und Monaten so starke Neuer-Vertreter geriet ins Straucheln und schlug ein Luftloch. Real-Stürmer Benzema bedankte sich und schob das Leder in das leere Tor.

"Worte können nicht beschreiben, wie enttäuscht ich über das Ausscheiden in der CL bin. Wir wollten unbedingt ins Finale und wir haben unser Bestes gegeben und dann passiert mir dieser unnötige Fehler. Ich kann es mir nicht erklären. Es tut mir leid... für mein Team und für euch Fans", schrieb der Ex-Stuttgarter am Mittwoch bei Instagram.

Sven Ulreichs folgenschwerer Patzer: Benzema erzielte nach einem Aussetzer des Bayern-Torwarts das 2:1 für Real Madrid. (Quelle: dpa/Carlos Lopez Alvarez)Sven Ulreichs folgenschwerer Patzer: Benzema erzielte nach einem Aussetzer des Bayern-Torwarts das 2:1 für Real Madrid. (Quelle: Carlos Lopez Alvarez/dpa)

Heynckes: "Sven hat eine ganz tolle Saison gespielt"

Ulreich hatte den deutschen Fußball-Rekordmeister beim 2:2 im Rückspiel in Madrid durch seinen Patzer beim 1:2 noch mehr in die Bredouille gebracht. "Fehler passieren, es macht keiner einen Vorwurf", sagte Thomas Müller. "Wir hätten den Fehler auch egalisieren können." Dass dies nicht glückte, lag auch am starken Real-Keeper Keylor Navas.

"Der gegnerische Torwart hat heute wirklich mitgespielt", sagte Trainer Jupp Heynckes, der auch Ulreichs Gesamtleistung lobte. "Sven hat eine ganz tolle Saison gespielt." Diesmal habe der Torhüter allerdings "einen Blackout gehabt".

Schmälert der Patzer Ulreichs WM-Chance?

Und doch könnte der Patzer für Ulreich Folgen haben. Seit Wochen wird darüber diskutiert, ob der Keeper nach seinen zuletzt starken Leistungen als Neuer-Ersatz mit zur WM 2018 in Russland fahren soll.

Der Fauxpas gegen Real, ausgerechnet im bislang wichtigsten Spiel der Saison, hat Ulreichs Chancen auf eine Nominierung von Bundestrainer Joachim Löw zumindest nicht gesteigert. 

Sieben Kandidaten kämpfen um drei Plätze

Denn es gibt zahlreiche weitere Kandidaten, von denen bislang nur Marc-André ter Stegen als gesetzt gilt. Neben Ulreich und dem langzeitverletzten Wackelkandidaten Manuel Neuer gelten Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Kevin Trapp (Paris St. Germain) und Loris Karius (FC Liverpool) als Favoriten auf einen der zwei übrigen Plätze in Löws Kader. Auch Ralf Fährmann (FC Schalke 04) und Timo Horn (1. FC  Köln) kommen für eine Nominierung infrage.

Karius kann sich heute Abend zeigen und es besser machen als Ulreich. Der ehemalige Mainzer spielt im zweiten Champions-League-Halbfinale mit den "Reds" um den Final-Einzug in die Champions League (ab 20.45 Uhr im Liveticker bei t-online.de).

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche
  • Nachrichtenagenturen dpa, sid


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018