Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Frust bei Roma-Sportdirektor: "Finale müsste FC Bayern gegen AS Rom heißen"

...

Wutrede des Roma-Sportdirektors  

"Das Finale müsste Bayern gegen Rom heißen"

03.05.2018, 16:52 Uhr | t-online.de

Frust bei Roma-Sportdirektor: "Finale müsste FC Bayern gegen AS Rom heißen". Sauer: Roma-Sportdirektor Monchi (r.) mit Francesco Totti. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Sauer: Roma-Sportdirektor Monchi (r.) mit Francesco Totti. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Nur ein Tor hat der Roma am Ende für eine Verlängerung gegen Liverpool gefehlt. Dass es nicht dazu kam, lag laut dem Sportdirektor der Italiener vor allem am Schiedsrichter.

Schon beim Rückspiel zwischen Real Madrid und dem FC Bayern gab es wieder große Diskussionen um die Entscheidungen des Unparteiischen. Ein nicht gegebener Handelfmeter für den Deutschen Meister sorgte für Aufregung, auch wenn sich die Fans mehr ärgerten als die Spieler und Offiziellen des Vereins. Nach dem zweiten Halbfinal-Rückspiel in der Champions League zwischen Liverpool und Rom sieht das jedoch anders aus. 

Schiedsrichter Damir Skomina im Gespräch mit Roma Abwehrchef Manolas. (Quelle: AP/dpa/Alessandra Tarantino)Schiedsrichter Damir Skomina im Gespräch mit Roma Abwehrchef Manolas. (Quelle: Alessandra Tarantino/AP/dpa)

"Der italienische Fußball muss seine Stimme erheben"

Roma-Sportdirektor Monchi war im italienischen Fernsehen nicht mehr zu halten: "Zwei Elfmeter wurden nicht gegeben, bei einem hätte es eine klare Rote Karte geben müssen. Es ist an der Zeit, dass wir unsere Stimmen erheben – nicht nur die Roma, sondern auch Juventus, das gegen Real Madrid benachteiligt wurde. Der italienische Fußball muss seine Stimme erheben, weil das, was wir heute gesehen haben, schockierend war", sagte er bei "Mediaset Premium". 

Doch welche zwei Elfmeter meinte Monchi? 

  •  49. Minute: Edin Dzeko wird per Steilpass in den Strafraum geschickt, legt sich den Ball an Loris Karius vorbei – und wird vom Liverpool-Torwart gelegt. Eigentlich ein klarer Elfmeter, doch Schiedsrichter Damir Skomina gibt Freistoß für die Reds. Der Grund: Eine vermeintliche Abseitsstellung von Edin Dzeko, die jedoch keine war.
  • 63. Minute: Radja Nainggolan flankt von der Seite ins Zentrum, wo Dzeko den Ball Richtung El Shaarawy verlängert. Der Außenstürmer zieht ab, doch sein Schuss wird von Trent Alexander-Arnold mit der Hand geblockt. Einen Elfmeter-Pfiff gibt es nicht.

Ein Plädoyer für den Videobeweis

Mit seiner Kritik an Schiedsrichter Skomina war Monchi nicht alleine. Auch Präsident James Pallotta war unzufrieden. "Das, was wir gesehen haben, ist nicht akzeptabel", schimpfte er. Die beiden Roma-Bosse waren sich nicht nur im Problem einig, sondern auch in der Lösung. Sie forderten den Videobeweis für die Königsklasse. 

"Ich weiß nicht, warum die UEFA ihn nicht will. Ich denke schon, dass das unbedingt notwendig ist. Die Fans machen jetzt vielleicht Witze, dass das Finale Bayern gegen Rom heißen müsste. Aber sie haben ja recht." Auch wenn Monchis Wut verständlich ist, ganz zutreffend ist die Aussage nicht. Denn die UEFA sträubt sich nicht gegen eine Einführung des Videobeweises. Diese ist nämlich längst beschlossen, wird jedoch erst ab 2019 Realität. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Eindrucksvoller Filmgenuss: Fernseher von Top-Marken
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018