Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Vor Champions-League-Finale: Zidane frotzelt gegen Klopp

...

Vor Champions-League-Finale  

Real-Coach nimmt Klopp auf den Arm

25.05.2018, 20:59 Uhr | t-online.de, dpa

Vor Champions-League-Finale: Zidane frotzelt gegen Klopp. Kann die Champions League zum dritten Mal in Folge gewinnen: Zinedine Zidane. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Kann die Champions League zum dritten Mal in Folge gewinnen: Zinedine Zidane. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Zinedine Zidane hat seinen Trainerkollegen vor dem Endspiel in der Königsklasse in den höchsten Tönen gelobt. Einen kleinen Seitenhieb konnte sich der Franzose aber nicht verkneifen.

Vor dem Champions-League-Finale am Samstag (20.45 Uhr im Liveticker bei t-online.de) hat Real-Trainer Zinedine Zidane von seinem Gegenüber geschwärmt. "Ich habe großen Respekt vor ihm. Er macht einen fantastischen Job, er ist phänomenal", sagte der 45-Jährige auf der Pressekonferenz über den Trainer von Finalegegner Liverpool. 

"Es ist ein Fifty-fifty-Spiel"

Mit Blick auf die Spielerkarriere Klopps fügte er mit einem Lächeln hinzu: "Ich war wahrscheinlich ein etwas besserer Spieler als er." Zidane hat in seiner Spielerkarriere nahezu alles gewonnen, war mit Frankreich Welt- und Europameister. Klopp spielte für den FSV Mainz 05 in der Zweiten Liga.

Steht vor dem größten Triumph seiner Trainerkarriere: Jürgen Klopp. (Quelle: Reuters)Steht vor dem größten Triumph seiner Trainerkarriere: Jürgen Klopp. (Quelle: Reuters)

Zidane sieht seine Mannschaft nicht in der Favitenrolle. "Es ist ein Finale. Wir sind nicht der Favorit, Liverpool auch nicht. Es ist ein Fifty-fifty-Spiel", betonte der Franzose, der als erster Trainer dreimal in Serie die Königsklasse gewinnen kann. Real sei als Titelverteidiger ein wenig unter Druck, aber das sei normal.

"Werden kämpfen wie die Tiere"

Geht es nach Jürgen Klopp, werden die Reds neuer Besitzer des Henkelpotts. "Wir werden richtig on Fire sein. Erfahrung ist im Fußball wichtig, aber wir haben Leidenschaft. Wenn wir gewinnen, wäre eine außergewöhnliche Reise perfekt", sagte der Liverpool-Coach vor dem Kracher im Olympiastadion von Kiew.

Um das große Ziel zu erreichen, sind in erster Linie die "Fab Three" gefragt. 90 Tore schossen Mohamed Salah, Sadio Mané und Roberto Firmino zusammen in dieser Saison. Um das Trio zu stoppen, ist auch der deutsche Real-Star Toni Kroos gefragt. "Ich weiß, wie Jürgen Klopps Teams spielen. Sie werden kämpfen wie Tiere", sagte der Weltmeister.

"Es ist sehr schwierig, ein Endspiel zu erreichen. Zwei ist noch schwieriger und drei (in Serie) ist einfach nur verrückt", sagte Kroos, für den es schon der vierte Triumph wäre und mit einem weiteren Sieg deutsche Fußball-Größen wie Franz Beckenbauer, Gerd Müller oder Uli Hoeneß hinter sich lassen würde.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt bis zu 225,- € Gutschrift: Digitales Fernsehen
hier EntertainTV buchen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018