Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Harry Kane: Rätselraten um Einsatz des Tottenham-Kapitäns

Einsatz im Champions-League-Finale?  

Hängepartie um Tottenham-Star Kane geht weiter

31.05.2019, 22:02 Uhr | sid, t-online.de

Harry Kane: Rätselraten um Einsatz des Tottenham-Kapitäns. Spurs-Star: Harry Kane ist mit 17 Toren Tottenhams erfolgreichster Schütze in der abgelaufenen Premier-League-Saison.  (Quelle: imago images/GEPA pictures/David Rodriguez)

Spurs-Star: Harry Kane ist mit 17 Toren Tottenhams erfolgreichster Schütze in der abgelaufenen Premier-League-Saison. (Quelle: GEPA pictures/David Rodriguez/imago images)

Spielt er oder spielt er nicht? Das Rätselraten um Harry Kanes Einsatz im Champions-League-Endspiel nimmt kein Ende. Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino steht vor einer schwierigen Entscheidung.

Tottenhams Trainer Mauricio Pochettino hat den Einsatz seines lange verletzten Stürmerstars Harry Kane einen Tag vor dem Champions-League-Finale gegen den FC Liverpool offengelassen. "Wir haben hier noch eine Trainingseinheit. Danach werden wir eine Entscheidung treffen", sagte der Argentinier am Freitag bei der Pressekonferenz der "Spurs" in Madrid.

Schwere Bänderverletzung in Kanes Knöchel

Spurs-Star: Harry Kane ist mit 17 Toren Tottenhams erfolgreichster Schütze in der abgelaufenen Premier-League-Saison.  (Quelle: imago images/GEPA pictures/David Rodriguez)Spurs-Star: Harry Kane ist mit 17 Toren Tottenhams erfolgreichster Schütze in der abgelaufenen Premier-League-Saison. (Quelle: GEPA pictures/David Rodriguez/imago images)

Englands Nationalmannschafts-Kapitän hatte sich im April während des Viertelfinal-Hinspiels gegen Manchester City eine schwere Bänderverletzung im Knöchel zugezogen.

Erst seit einer Woche trainiert der 25-Jährige wieder mit dem Team. Pochettino steht vor der Entscheidung, ob er Kane oder den Halbfinal-Helden Lucas Moura aus Brasilien am Samstagabend (ab 21.00 Uhr im Liverticker von t-online.de) aufstellt.

Tottenham Hotspur ist gegen das Team von Jürgen Klopp nur Außenseiter. Trotzdem glaubt Pochettino vor dem ersten Champions-League-Endspiel der Vereinsgeschichte an seine Mannschaft. 



"Wir wollen morgen Geschichte schreiben", sagte er. "Es ist ein Vergnügen, diese Gruppe von Spielern zu trainieren. Ich bin so stolz auf sie. Sie waren sehr konzentriert und sehr fokussiert in der Vorbereitung auf dieses Finale. Wir sind sehr gut präpariert und natürlich wollen wir dieses Spiel gewinnen."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal