Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Egoistischer Clan: UEFA-Kongress fasst Beschluss gegen Super League

Egoistischer Clan  

UEFA-Kongress fasst Beschluss gegen Super League

20.04.2021, 15:11 Uhr | dpa

Egoistischer Clan: UEFA-Kongress fasst Beschluss gegen Super League. Zum Abschluss hat der UEFA-Kongress einen Beschluss gegen die Super League gefasst.

Zum Abschluss hat der UEFA-Kongress einen Beschluss gegen die Super League gefasst. Foto: Richard Juilliart/UEFA/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Montreux (dpa) - Die 55 Nationalverbände der Europäischen Fußball-Union UEFA haben sich mit einem gemeinsamen Beschluss gegen die neue Super League und deren Initiatoren gewandt.

"Wir sind der europäische Fußball, sie sind es nicht", sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin gegen Ende des UEFA-Kongresses. "Wir bleiben standhaft, widerstehen und werden dagegen vorgehen." Die Wortwahl wurde ohne Gegenstimmen als Erklärung angenommen.

Ceferin betonte, die Super League sei von einem "egoistischen Clan" ins Leben gerufen worden, der sich nicht um den Fußball schere. Zwölf europäische Spitzenclubs aus England, Italien und Spanien hatten die Gründung des neuen Wettbewerbs angekündigt. Deutsche Vereine sind nicht dabei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal