HomeSportFußballChampions League

Champions League: Madrids Polizei vor "Hochrisiko"-Spielen mit englischen Fans


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 174 Tote nach FußballspielSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen TextKönigspaar posiert mit William und KateSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextBremen-Fans attackieren Tim WieseSymbolbild für einen TextAmsterdam: Ende des Cannabis-Tourismus?Symbolbild für einen TextBundesliga: Gladbach geht in Bremen unterSymbolbild für einen TextWrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer krank seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Madrids Polizei vor "Hochrisiko"-Spielen mit englischen Fans

Von dpa
11.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Real Madrid steht vor dem Einzug ins Championsleague-Halbfinale.
Real Madrid steht vor dem Einzug ins Championsleague-Halbfinale. (Quelle: Manu Fernandez/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Madrid (dpa) - Die Polizei der spanischen Hauptstadt Madrid bereitet sich auf Hochrisiko-Spiele der englischen Fußballclubs Chelsea und Manchester City in der Champions League gegen Real Madrid und Atlético Madrid vor.

Denn mit den Gastmannschaften würden auch Tausende englische Fans erwartet, berichtete die Sportzeitung "AS". Rund 300 Polizisten plus etwa 1100 Sicherheitsleute der spanischen Clubs sollten verhindern, dass es zu Ausschreitungen kommt. Hinzu kommen Kräfte des Zivilschutzes, der Stadt und des Roten Kreuzes.

Bei beiden Begegnungen geht es bei den Rückspielen der K.o.-Runde um den Einzug ins Halbfinale. Real blickt nach dem 3:1-Erfolg an der Stamford Bridge relativ zuversichtlich auf das Spiel, zu dem 1850 englische Fans erwartet werden. Atlético muss nach der 0:1-Niederlage im Etihad-Stadion hingegen zittern. Hier wird für die Begegnung am Mittwoch mit der Anreise von 3600 britischen Fans gerechnet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Schwer verletzter Fan zurück in Frankfurt
Atlético MadridMadridManchester CityPolizeiReal Madrid
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website