• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Champions League
  • Champions League - Wie Heynckes & Hitzfeld: Klopp zum vierten Mal im Halbfinale


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextKubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2Symbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSiemens-Tweet sorgt für KritikSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextNach Tumor-OP: Hertha-Star vor ComebackSymbolbild für einen TextKleinflugzeuge prallen zusammen – ToteSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum äußert sich zu Style-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Wie Heynckes & Hitzfeld: Klopp zum vierten Mal im Halbfinale

Von dpa
Aktualisiert am 14.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Steht zum vierten Mal in einem Champions-League-Halbfinale: Jürgen Klopp.
Steht zum vierten Mal in einem Champions-League-Halbfinale: Jürgen Klopp. (Quelle: Jon Super/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Liverpool (dpa) - Jürgen Klopp hat zum vierten Mal als Trainer das Halbfinale der Champions League erreicht und steht damit auf einer Stufe mit Jupp Heynckes und Ottmar Hitzfeld.

Kein anderer deutscher Trainer hat es bisher häufiger geschafft. Sein FC Liverpool hatte sich durch ein 3:3 (Hinspiel 3:1) gegen Benfica Lissabon den Einzug ins Halbfinale der Königsklasse gesichert.

Klopp war nach dem Abpfiff des turbulenten Rückspiels begeistert. "Sollte der Tag kommen, an dem wir uns für ein Halbfinale der Champions League qualifizieren und ich nicht glücklich bin, kommen Sie bitte her und schlagen mich k.o.", scherzte der 54-Jährige bestens gelaunt im Interview des Senders BT Sport.

Dass sein Team in Portugal eine 3:1-Führung - durch ein Tor von Ibrahim Konaté und zwei Treffer von Roberto Firmino - aus der Hand gegeben hatte, konnte die Freude des Trainers nicht trüben. "Es ist großartig, absolut großartig", schwärmte er nach dem Weiterkommen. "Es war noch nie so, dass ich so etwas für selbstverständlich nehmen würde. Ich bin richtig, richtig glücklich."

Es ist das dritte Mal, dass Klopp mit dem FC Liverpool die Runde der letzten Vier erreicht. Zuvor war es ihm als Trainer von Borussia Dortmund gelungen. Bei jeder seiner bisherigen drei Halbfinalteilnahmen gelang ihm auch der Einzug ins Endspiel, wo er mit den Reds 2019 schließlich auch den Sieg gegen Tottenham Hotspur (2:0) feiern konnte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Benfica LissabonFC LiverpoolJupp HeynckesJürgen Klopp
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website