Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Europa League: Wolfsburg eine Runde weiter – Gladbach mit glücklichem Sieg

Europa League  

Wolfsburg eine Runde weiter – Gladbach mit glücklichem Sieg

29.11.2019, 07:32 Uhr | t-online, dsl

Europa League: Wolfsburg eine Runde weiter – Gladbach mit glücklichem Sieg. Wout Weghorst (li.): Der Niederländer hat den VfL Wolfsburg in die K.o.-Runder der Europa League geschossen. (Quelle: Reuters/Gleb Garanich)

Wout Weghorst (li.): Der Niederländer hat den VfL Wolfsburg in die K.o.-Runder der Europa League geschossen. (Quelle: Gleb Garanich/Reuters)

Der VfL Wolfsburg hat mit einem knappen Auswärtssieg die nächste Runde der Europa League erreicht. Auch Borussia Mönchengladbach konnte in der Ferne feiern, der Einzug in die K.o.-Phase ist jedoch noch nicht gesichert.

Durch einen 1:0-Auswärtserfolg gegen Oleksandria hat der VfL Wolfsburg das Sechzehntelfinale der Europa League erreicht. Stürmer Wout Weghorst traf in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit vom Elfmeterpunkt zum entscheidenden Tor. Neben den Niedersachsen (acht Punkte) qualifizierte sich auch Tabellenführer Genk (neun Punkte) durch ein 0:0 gegen AS St. Etienne bereits vor dem Gruppenfinale am 12. Dezember für die Runde der letzten 32.

Wolfsberger AC – Borussia Mönchengladbach 0:1

Auch Borussia Mönchengladbach konnte einen wichtigen Sieg feiern. Gegen den Wolfsberger AC kam der Bundesliga-Tabellenführer zu einem glücklichen 1:0. Das Tor des Tages erzielte Kapitän Lars Stindl nach einem kapitalen Abwehrfehler der Österreicher in der 60. Minute. Durch den eingefahrenen Dreier übernimmt Gladbach den Spitzenplatz der Gruppe J. Der Einzug in die nächste Runde ist der Elf vom Niederrhein jedoch durch die enge Tabellenkonstellation noch nicht sicher. Im Heimspiel gegen den türkischen Vizemeister Istanbul Basaksehir am 12. Dezember reicht den Rheinländern jedoch schon ein Remis zum Weiterkommen.

Istanbul Basaksehir – AS Rom 0:3

Gladbachs Gruppengegner AS Rom hat die Chance auf den Einzug in die Zwischenrunde gewahrt. Die Römer dürfen in der Gruppe J dank eines 3:0 (3:0) bei Istanbul Basaksehir darauf hoffen, international zu überwintern.

Für Rom, das am letzten Spieltag das Weiterkommen gegen den Wolfsberger AC in der eigenen Hand hat, trafen Jordan Veretout (30.), Justin Kluivert (41.) und Edin Dzeko (45.+1) bereits im ersten Durchgang, nach dem Seitenwechsel brachten die Gäste die komfortable Führung locker über die Zeit.

FK Astana – Manchester United 2:1

Manchester United kassierte die erste Niederlage und muss um den Gruppensieg bangen. Ohne zahlreiche Stars unterlagen die bereits für die Zwischenrunde qualifizierten Red Devils beim bis dahin punktlosen Schlusslicht FK Astana 1:2 (1:0). 

Manchester, das in den vier vorangegangenen Gruppenspielen ohne Gegentor geblieben war, ging dank Jesse Lingard früh in Führung (10.). Der Treffer von Dmitri Schomko (55.) und ein Eigentor des 19-jährigen Di'Shon Bernard (62.) drehten die Partie zugunsten des kasachischen Teams.

Im zweiten Spiel der Gruppe L verpasste AZ Alkmaar allerdings durch das 2:2 (0:1) gegen Partizan Belgrad den Sprung an die Tabellenspitze.

Die weiteren Ergebnisse

FK Krasnodar – FC Basel 1:0
Trabzonspor – Getafe 0:1
Young Boys Bern – FC Porto 1:2
Besiktas Istanbul – Slovan Bratislava 2:1
Braga – Wolverhampton 3:3
Ferencvaros Budapest – Espanyol Barcelona 2:2
ZSKA Moskau – Ludogorets Rasgrad 1:1
Feyenoord Rotterdam – Glasgow Rangers 2:2

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur sid


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal