Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Europa League: VfL Wolfsburg müht sich zum Heimsieg – Ajax und ManUnited patzen

Europa League  

Wolfsburg müht sich zum Heimsieg – Ajax patzt

21.02.2020, 08:48 Uhr | dpa, sid, ak

Europa League: VfL Wolfsburg müht sich zum Heimsieg – Ajax und ManUnited patzen. Intensive Partie: Xaver Schlager (M.) und seine Wolfsburger hatten mit den bissigen Schweden aus Malmö so ihre Probleme. (Quelle: imago images)

Intensive Partie: Xaver Schlager (M.) und seine Wolfsburger hatten mit den bissigen Schweden aus Malmö so ihre Probleme. (Quelle: imago images)

Wolfsburg hat gute Chancen aufs Weiterkommen in der Europa League. Im ersten Spiel gegen Malmö holte der VfL einen Rückstand auf, tat sich spielerisch jedoch schwer. Ähnlich wie Amsterdam. 

Bundesligist VfL Wolfsburg hat nach einem 2:1 (0:0) Heimsieg gegen Malmö FF gute Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale der Europa League. Josip Brekalo (49. Minute) und Admir Mehmedi (63.) drehten das Zwischenrunden-Hinspiel nach 0:1-Rückstand noch zugunsten der Mannschaft von Trainer Oliver Glasner.

Die Schweden waren vor 13.801 Zuschauern kurz nach der Pause durch einen verwandelten Handelfmeter des früheren Leverkuseners Isaac Kiese Thelin (47.) in Führung gegangen. Besonders spielerisch tat sich der Bundesligist über weite Strecken sehr schwer. Im Rückspiel am kommenden Donnerstag würde den Niedersachsen dennoch bereits ein Remis zum Weiterkommen reichen.

Getafe schlägt Ajax

Der FC Getafe sorgt derweil auch im Fußball-Europapokal für Aufsehen. Der Überraschungs-Dritte der spanischen Primera Division kam zu einem 2:0 (1:0) gegen den letztjährigen Champions-League-Halbfinalisten Ajax Amsterdam. Der frühere Kölner Deyverson (37. Minute) brachte die Gastgeber in Front. Durch seinen Jubel fühlten sich einige Ajax-Fans provoziert und bewarfen ihn mit Gegenständen. Auch zuvor waren einige Anhänge der Niederländer negativ aufgefallen. In der Nachspielzeit erhöhte der eingewechselte Kenedy (90.+3) auf 2:0.

Ohne Mesut Özil, der laut Klub-Mitteilung "aus persönlichen Gründen" nicht mit nach Griechenland reiste, gewann der FC Arsenal mit 1:0 (0:0) bei Olympiakos Piräus. Der Franzose Alexandre Lacazette erlöste die Gunners des neuen Trainers Mikel Arteta mit seinem späten Tor in der 81. Minute.

ManUnited holt Remis in Brügge

Auch Manchester United verschaffte sich mit Glück eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel der Zwischenrunde in einer Woche gegen Club Brügge. Das Team von Trainer Ole Gunnar Solskjaer erreichte in Belgien ein 1:1 (1:1). Emmanuel Dennis (15.) brachte die Gastgeber in Führung. Anthony Martial (36.) gelang der Ausgleich nach einem schweren Abwehrfehler von Brügge.

Youssef En-Nesyri bewahrte den Europa-League-Rekordgewinner FC Sevilla bei CFR Cluj in Rumänien vor einer bösen Überraschung. Der Marokkaner erzielte in der 82. Minute den Treffer zum 1:1 (0:0)-Endstand. Ciprian Deac (59.) hatte die Gastgeber in der vom deutschen Schiedsrichter Deniz Aytekin geleiteten Partie per Handelfmeter Führung gebracht.

Die weiteren Ergebnisse in der Übersicht:

Wolverhampton Wanderers - Espanyol Barcelona 4:0 (1:0)
APOEL Nikosia - FC Basel 0:3 (0:1)
AZ Alkmaar - Linzer ASK 1:1 (0:1)
AS Rom - KAA Gent 1:0 (1:0)
Glasgow Rangers - Sporting Braga 3:2 (0:1)

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, sid

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: