Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Europa League: Leverkusen gegen Bern ohne beide Benders

Europa League  

Leverkusen gegen Bern ohne beide Benders

24.02.2021, 15:53 Uhr | dpa

Europa League: Leverkusen gegen Bern ohne beide Benders. Fällt nach einer Meniskus-OP für Bayer Leverkusen länger aus: Sven Bender in Aktion.

Fällt nach einer Meniskus-OP für Bayer Leverkusen länger aus: Sven Bender in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa. (Quelle: dpa)

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen muss im Zwischenrunden- Rückspiel der Europa League am Donnerstag (21.00 Uhr/Nitro und DAZN) gegen den Schweizer Double-Sieger Young Boys Bern wieder auf die Bender-Zwillinge Lars und Sven verzichten.

Während Lars wegen einer Meniskus-Operation ohnehin lange ausfällt, musste auch Sven nach seiner Auswechslung im Liga-Spiel beim FC Augsburg (1:1) kurzfristig passen.

Kurios: Der Verein hatte Sven Bender zunächst als Spieler für die Pressekonferenz angekündigt. Er habe Bender trotzdem mitnehmen wollen, verriet Trainer Peter Bosz. Die UEFA habe aber darauf bestanden, einen Spieler aus dem Kader auf dem Podium zu haben. Deshalb verkündete der Verein neun Minuten vor Beginn, dass Jonathan Tah neben Bosz Rede und Antwort stehen wird.

Da Stammtorhüter Lukas Hradecky wegen einer Achillessehnenverletzung länger ausfällt, wird Niklas Lomb trotz seines Patzers in Augsburg am Donnerstag zu seinem insgesamt sechsten Pflichtspiel für die Profis kommen. U21-Nationaltorhüter Lennart Grill wird aber nicht auf der Bank sitzen können, weil er seinen Kaderplatz für einen der drei Winter-Neuzugänge räumen musste.

"Das ist einfach nur Pech", sagte Bosz. "In der Hinrunde haben wir Mitch Weiser nicht gemeldet, und eine Woche danach haben sich mit Santiago Arias und Lars Bender zwei Rechtsverteidiger verletzt. Und nun passiert und genau dasselbe: Eine Woche, nachdem wir die Liste gemacht haben, hat sich Lukas verletzt, der seit ich hier bin, noch nie ein Spiel verpasst hat."

Die Ausgangslage nach dem Hinspiel ist aber klar: Nach dem 3:4 braucht Bayer einen Sieg. "Wenn wir gewinnen, kommen wir weiter", sagte Bosz: "Wenn wir gewinnen und nicht weiterkommen, wird es ein sehr, sehr, sehr spektakuläres Spiel."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal