Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für ein VideoVideo belegt Hinrichtungen durch Assad-TruppenSymbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextUnbekannte legen mehrere Feuer in ICESymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihr neues Luxus-AutoSymbolbild für einen TextKreuzfahrtanbieter lassen Maskenpflicht fallenSymbolbild für einen TextBayern-Frauen holen City-StarSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für einen TextLeni Klum im Kleid von MamaSymbolbild für ein VideoPapst will Knieschmerzen mit Tequila lindernSymbolbild für einen TextTim Mälzer moderiert neue RTL-Show

Gehaltsdiskussion: Angerer fordert mehr Mut von DFB-Frauen

Von dpa
Aktualisiert am 21.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Nadine Angerer fordert mehr Mut bei Gehaltverhandlungen.
Nadine Angerer fordert mehr Mut bei Gehaltverhandlungen. (Quelle: Samuel Wilson./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Bei den Bemühungen um eine bessere Bezahlung von Fußballerinnen nimmt die ehemalige Nationaltorhüterin Nadine Angerer den DFB und die deutschen Spielerinnen in die Pflicht.

"Vom Verband müssen viel mehr Möglichkeiten geschaffen werden", sagte die zweimalige Weltmeisterin dem "Tagesspiegel". "Wenn ich sehe, dass die Zahlungen des DFB, Tagegelder und Prämien, seit Jahren nicht angeglichen wurden, dann müssen auch die Spielerinnen mehr fordern."

Spielerinnen aus anderen Ländern wie Norwegen oder den USA haben öffentlich mehr Geld von ihren Verbänden verlangt. In Deutschland sieht Angerer da besonders erfahrene Spielerinnen wie Kapitänin Alexandra Popp, Torhüterin Almuth Schult, Melanie Leupolz oder Laura Benkarth in der Pflicht: "Das sind Spielerinnen, die das jetzt anzetteln müssen", sagte sie.

Bei der WM in Frankreich hält Angerer das Erreichen des Halbfinals für die DFB-Elf für realistisch. "Aber ich habe einen Traum: Deutschland und die USA im Finale", fügte sie an. Dem US-Team bescheinigt sie "einen extremen Siegeswillen", der es sehr schwer mache, die Mannschaft zu schlagen. Angerer lebt seit mehreren Jahren in den USA, ist seit 2016 Torwarttrainerin des Portland Thorns FC.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Barcelonas Frauen gelingt die Sensation
DFBDeutschlandTagesspiegelUSA
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website