t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFrauenfußballFrauenfußball-WM

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg spricht über zweite Hochzeit


Bundestrainerin zum zweiten Ja-Wort: "Nicht die schlechteste Idee"

Von t-online, dpa, KS

21.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Martina Voss-Tecklenburg: Sie ist aktuell Bundestrainerin.Vergrößern des BildesMartina Voss-Tecklenburg: Sie ist aktuell Bundestrainerin. (Quelle: IMAGO/Bernd Feil/M.i.S.)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Kurz vor dem Start der Frauen-WM haben Martina Voss-Tecklenburg und ihr Ehemann ihr Ehegelübde erneuert. Nun hat sie über ihre Idee gesprochen.

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat mit der Idee für ein erneutes Eheversprechen kurz vor dem WM-Start ihren Partner überrascht. Sie habe ihren "Mann gefragt, ob er denn das mitgehen würde, wenn wir unser Ehegelübde erneuern – mit dem entsprechenden kirchlichen Segen", sagte die 55-Jährige den Sendern RTL und ntv.

Und weiter: "Vor so einer WM auch vielleicht nicht die schlechteste Idee. Und dann haben wir es umgesetzt." Das Ehegelübde erneuerten Voss-Tecklenburg und ihr Mann Hermann Tecklenburg letztendlich wenige Wochen vor dem Turnierstart für die deutschen Fußballerinnen in ihrem Wohnort Straelen. Mehr dazu lesen Sie hier.

"Nicht mehr als endlich ein bisschen Erfolg"

Die Idee sei im Rahmen der Sommerparty anlässlich ihres 55. und des 75. Geburtstages ihres Mannes entstanden. Bei ihrer standesamtlichen Trauung habe es auch eine große Party gegeben. "Aber wir haben eben nicht den kirchlichen Segen bekommen", sagte Voss-Tecklenburg, die seit knapp 14 Jahren mit dem Bauunternehmer verheiratet ist.

Das erneute Eheversprechen der Trainerin ist auch im WM-Hotel der deutschen Fußballerinnen in Wyong ein Thema. "Wir haben uns alle gefreut und gratuliert. Der Fokus liegt natürlich beim Fußball, deshalb ist es erst mal bei den Gratulationswünschen geblieben", sagte Vize-Kapitänin Svenja Huth bei einer DFB-Pressekonferenz am Freitag.

"Der Pastor und Martina haben mich eine Woche vor der Festivität überrascht mit der Aussage, noch mal das Ja-Wort auszusprechen. Bis dato fehlte uns noch der kirchliche Segen", erklärte Hermann Tecklenburg der "Bild".

Grußbotschaft von Trauzeuge Calmund

Vor dem WM-Start bekam Voss-Tecklenburg auch eine Grußbotschaft per Video von ihrem Trauzeugen Reiner Calmund. "Alle Fußball-Fans in Deutschland wünschen sich nicht mehr, als endlich ein bisschen Erfolg auf der internationalen Bühne. Viel Glück – toi, toi, toi", betonte der ehemalige Bundesliga-Manager darin laut RTL und ntv.

Voss-Tecklenburg sagte dazu: "Das ist super schön. Das ist das, was wir brauchen. Wir haben immer gesagt, das ist eine Gegenseitigkeit: Wir können nicht ohne unsere Fans und die Fans hoffentlich auch nicht ohne uns." Das Team der Bundestrainerin startet am 24. Juli in Melbourne gegen Marokko (ab 10.30 Uhr im Liveticker bei t-online) ins Turnier.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • Pressemitteilung RTL/ntv
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website