Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM 2018 – Kroatien-Star droht neuer Ärger: Fifa prüft zweites Video

...

Nach Aussagen zur Ukraine  

Kroatien-Star droht neuer Ärger – Fifa prüft zweites Video

11.07.2018, 10:40 Uhr | iger, t-online.de, dpa

WM 2018 – Kroatien-Star droht neuer Ärger: Fifa prüft zweites Video. Verteidiger Domagoj Vida: Schon wieder gibt es Ärger um ein Jubel-Video von dem kroatischen Nationalspieler. Jetzt prüft der Weltverband Fifa eine weitere Aufnahme. (Quelle: imago/Imaginechina)

Verteidiger Domagoj Vida: Schon wieder gibt es Ärger um ein Jubel-Video von dem kroatischen Nationalspieler. Jetzt prüft der Weltverband Fifa eine weitere Aufnahme. (Quelle: Imaginechina/imago)

Nur einen Tag nach seiner Verwarnung ist ein zweites Jubel-Video von Kroatiens Abwehrspieler Domagoj Vida mit politischer Botschaft aufgetaucht. Mit dabei: Ein alter Bekannter aus der Bundesliga.

Der Fußball-Weltverband Fifa ermittelt bei der WM erneut gegen den kroatischen Verteidiger Domagoj Vida. Es geht um weitere Botschaften des Fußball-Stars zur Ukraine.

► Rückblick: Vida hat nach dem gewonnen WM-Viertelfinale gegen Gastgeber Russland "Ehre für die Ukraine!" in die Kamera gerufen.  Teambetreuer Ognjen Vukojevic veröffentlichte den Clip und wurde dafür entlassen. Der kroatische Verband wurde zu einer Geldstrafe von 15.000 Franken verdonnert.

ANZEIGE: Fußball-WM 2018 - Bis zu 100 Euro Startbonus auf betano.com sichern

Vida und Olic singen gemeinsam

Im jetzt neu aufgetauchten Video wird Vida gezeigt, wie er unter anderem den Satz "Ehre für die Ukraine" wiederholt und "Belgrad brennt" in die Kamera sagt. Damit bezieht sich der 29-Jährige vermutlich auf ein Lokal in Kiew, denn er kündigt an, sein Geld dort auszugeben. Die Bezeichnung "Belgrad brennt" besitzt in Relation gesetzt zur serbischen Hauptstadt jedoch auch eine Doppeldeutigkeit vor dem Hintergrund der politischen Rivalität zwischen Kroatien und Serbien.

Neben Vida sitzt der ehemalige Bundesligaprofi und heutige Betreuer Ivica Olic. Zusammen stimmen sie das Lied "Die Kneipe ist mein Schicksal" an. Die Zeilen stammen noch aus den Zeiten Jugoslawiens.

Seit der Annexion der Krim 2014 stehen sich Russland und die Ukraine feindlich gegenüber. Deshalb sind Vidas Aussagen beim WM-Gastgeber als Affront aufgefasst worden.

Vida hat vier Jahre lang für den ukrainischen Erstligisten Dynamo Kiew gespielt. Bei seinem ersten Video hat der Verteidiger über den kroatischen Verband erklärt: "Das war definitiv kein politisches Statement, sondern ein einfaches Dankeschön für die ganze Unterstützung aus der Ukraine." Die nächste Erklärung steht aus.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs Max für 549,95 €* im Tarif MagentaMobil M
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018