• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Nationalmannschaft Deutschland
  • Jérôme Boateng: Berlin-Besuch nach DFB-Aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextVerona und Pisa rationieren TrinkwasserSymbolbild für einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild für einen TextEklat um Vortrag an Humboldt-UniSymbolbild für einen TextCity-Teamkollege zieht Haaland auf Symbolbild für einen TextBevölkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild für einen TextRussland geht gegen Skandalturner vorSymbolbild für einen TextCorona: Bund zahlte 53 Milliarden EuroSymbolbild für einen TextSupermarkt brennt komplett niederSymbolbild für einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild für einen TextHabeck: Hätte gerne Helmut Kohl getroffenSymbolbild für einen Text30-Jähriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild für einen Watson TeaserGNTM-Kandidatin mit vernichtendem UrteilSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Boateng: Berlin-Besuch nach DFB-Aus

  • Robert Hiersemann
Von Robert Hiersemann

Aktualisiert am 07.03.2019Lesedauer: 1 Min.
Nur noch für Bayern auf dem Platz: Jérôme Boateng gehört nicht mehr zur Nationalmannschaft.
Nur noch für Bayern auf dem Platz: Jérôme Boateng gehört nicht mehr zur Nationalmannschaft. (Quelle: photoarena/Eisenhuth/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Blaue College-Jacke, schwarze Jogging-Hose, dicke Klunker im Ohr und um den Hals. In diesem Outfit erschien Fußballprofi Jérôme Boateng am Donnerstagabend in Berlin auf der PR-Veranstaltung eines großen Modeherstellers. t-online.de war vor Ort.

Lächeln wollte der 2014er-Weltmeister beim Empfang vor dem Veranstaltungsort "E-Werk" noch nicht wieder, zu tief sitzt wohl noch die Enttäuschung.

Jérôme Boateng trifft am E-Werk in Berlin ein.
Jérôme Boateng trifft am E-Werk in Berlin ein. (Quelle: Robert Hiersemann/T-Online-bilder)

Denn erst am vergangenen Dienstag teilte Bundestrainer Joachim Löw ihm und seinen Teamkollegen Mats Hummels und Thomas Müller in München persönlich mit, dass die Zeit des Trios in der Nationalmannschaft vorbei ist.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

In Berlin ging er wort- und grußlos an einer Handvoll wartender Autogrammjäger vor dem Haupteingang der Party-Location vorbei. Etwas herzlicher dürfte es im Inneren abgelaufen sein: Immerhin kam Vater Prince Boateng knapp ein Stunde vor seinem berühmten Sohn am "E-Werk" an. t-online.de sprach den lächelnden Mann in grauem Mantel auf die DFB-Ausbootung seines Sohnes an. "Bitte nicht", erwiderte er und setzte eine ernste Miene auf. Kurz danach kam Boateng-Schwester Avelina an.


Ein langer Abend dürfte es für den Bayern-Verteidiger aber nicht werden. Bereits am Samstag steht für ihn die nächste Bundesligapartie an. Dann trifft er mit dem FC Bayern München auf den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr, im Liveticker auf t-online.de).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
DFB präsentiert neue Pressesprecherin
DFBJoachim LöwMats HummelsThomas Müller
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website