Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > 3. Liga >

3. Liga: Torsten Frings ist neuer Trainer beim SV Meppen

In Liga drei  

Torsten Frings neuer Trainer beim SV Meppen

14.07.2020, 17:53 Uhr | dpa

3. Liga: Torsten Frings ist neuer Trainer beim SV Meppen. Torsten Frings: Der Ex-Nationalspieler ist neuer Trainer beim SV Meppen. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Torsten Frings: Der Ex-Nationalspieler ist neuer Trainer beim SV Meppen. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Nach seinem Engagement bei Darmstadt 98 war der ehemalige Bremer Torsten Frings seit Dezember 2017 ohne Trainerjob. Nun übernimmt er in der dritten Liga beim SV Meppen.

Der frühere Nationalspieler Torsten Frings wird neuer Trainer des Fußball-Drittligisten SV Meppen. Das gaben die Emsländer am Dienstag bekannt. Der 43-Jährige unterschrieb in Meppen einen Zweijahresvertrag plus Option für eine Verlängerung. 

Start der Trainerkarriere in Bremen

Frings tritt die Nachfolge von Christian Neidhart an, der nach sieben Jahren im Verein zu Rot-Weiss Essen wechselt. "Der SV Meppen ist ein Traditionsklub mit ganz viel Potenzial und Leidenschaft", sagte Frings. "Die 3. Liga ist eine Profiliga, die absolut begeistert. Was hier in den letzten Jahren aufgebaut wurde, ist einfach klasse!"

Der 79-malige Nationalspieler begann seine Trainerkarriere als Assistenzcoach bei seinem Herzensclub Werder Bremen. Danach trainierte er von Januar bis Dezember 2017 den SV Darmstadt 98 in der ersten und zweiten Liga. In der Bundesliga spielte Frings für Werder Bremen, Borussia Dortmund und Bayern München.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: