Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Investor gefunden: Traditionsklub Rot-Weiß Erfurt vor der Rettung

Nach Absturz in die 5. Liga  

Investor gefunden: Rot-Weiß Erfurt vor der Rettung

27.07.2020, 17:42 Uhr | dpa, dd

Investor gefunden: Traditionsklub Rot-Weiß Erfurt vor der Rettung. Traditionsklub: Rot-Weiß Erfurt schöpft wieder Hoffnung. (Quelle: imago images/Bild13)

Traditionsklub: Rot-Weiß Erfurt schöpft wieder Hoffnung. (Quelle: Bild13/imago images)

Positive Nachrichten für Rot-Weiß Erfurt: In der schweren sportlichen und finanziellen Krise gibt es offenbar einen Hoffnungsschimmer – durch einen früheren Bundesligaspieler.

Die Zukunft des bis in die Fußball-Oberliga abgestürzten Traditionsklubs Rot-Weiß Erfurt ist vorerst gesichert. Insolvenzverwalter Volker Reinhardt teilte am Montag mit, dass ein Investor gefunden und die erste Mannschaft in eine GmbH ausgegliedert wurde. Bei dem Investor handelt es sich um den früheren Bundesliga-Profi Franz Gerber und dessen Unternehmen FSG GmbH.

"Der FC Rot-Weiß Erfurt ist nach wie vor ein toller Verein mit enormem Potenzial, und ich freue mich auf die Herausforderung", sagte Gerber. RWE hatte seine erste Mannschaft im Januar aus finanziellen Gründen aus der Regionalliga zurückgezogen. Selbst eine Zukunft in der Fünftklassigkeit stand in den vergangenen Wochen auf dem Spiel.

Der Insolvenzverwalter plant, das Verfahren bis zum 30. Juni 2021 abzuschließen. Am Montag wurde der Nachwuchsbereich freigegeben und unterliegt nun wieder der Eigenverantwortung des Vereins.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: