• Home
  • Sport
  • Fußball
  • WM
  • Nach Quali-Sieg von Argentinien: Lionel Messi beleidigt Betreuer von Bolivien


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild fĂŒr einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewĂ€hltSymbolbild fĂŒr ein VideoLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr einen TextGepĂ€ck-Chaos in DĂŒsseldorfSymbolbild fĂŒr einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild fĂŒr einen TextSylt: Party-Zonen fĂŒr 9-Euro-Touristen?Symbolbild fĂŒr einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche beim Wandern verunglĂŒcktSymbolbild fĂŒr einen TextFußballstar ĂŒberrascht mit Wechsel Symbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild fĂŒr einen TextFerchichi ĂŒber Liebesleben mit BushidoSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAzubi kĂ€mpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Nach Quali-Sieg: Messi beleidigt Betreuer

Von sid, dd

Aktualisiert am 14.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Fokussiert: Lionel Messi und Argentinien taten sich schwer mit Bolivien.
Fokussiert: Lionel Messi und Argentinien taten sich schwer mit Bolivien. (Quelle: /Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erst tut sich Argentinien im WM-Qualifikationsspiel gegen Bolivien schwer, dann leistet sich der Superstar der "Albiceleste" verbale Aussetzer. Ziel: Ein Betreuer des Gegners.

Nach dem mĂŒhsamen 2:1 (1:1)-Erfolg in der WM-Qualifikation gegen Bolivien ist Argentiniens Fußball-Superstar Lionel Messi offenbar mit einem bolivianischen Betreuer aneinandergeraten. Wie mehrere Medien berichten, kam es zum Disput mit Physiotherapeut Lucas Nava.

"Was ist dein Problem, Glatzkopf?", soll Messi in Navas Richtung gefaucht haben. Auch kurze Zeit spĂ€ter war der Ärger noch nicht verraucht. "Du hast das ganze Spiel hindurch geschrien, du Idiot", setzte Messi seine Schimpftirade fort: "Warum machst du Ärger? Von der Bank schreist du nur rum."

Teamkollege stimmt Messi zu

Nava verteidigte sich spÀter und sagte, er habe "nur versucht, die anderen zu trennen, damit niemand eine Rote Karte bekommt", wird Nava von Ole zitiert. Er respektiere Messi "wie jeden argentinischen Spieler und wie jeden Menschen auf dieser Erde".

In den Sozialen Medien wurde der Disput schnell aufgegriffen, auch Messis Nationalmannschaftskollege Sergio AgĂŒero, der aktuell noch verletzt ist, meldete sich zu Wort und schrieb bei Instagram: "Verpass' ihm einen auf die Glatze!"

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So prĂŒde soll die WM in Katar werden
BolivienLionel Messi
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website