Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutschland liefert Panzer an TschechienSymbolbild für ein VideoSoldaten attackieren russischen PanzerSymbolbild für einen TextHauptdarstellerin steigt bei ZDF-Serie ausSymbolbild für einen TextRalf Moeller trauert um seinen VaterSymbolbild für einen Watson TeaserPikantes Po-Posting: "Enttäuscht von dir als Frau"Symbolbild für einen TextRKI warnt vor AffenpockenSymbolbild für einen Text17-Jährige seit neun Tagen vermisstSymbolbild für einen TextJoggerin vergewaltigt – wichtige Zeugen gesuchtSymbolbild für einen TextGroßer Angriff auf MailanbieterSymbolbild für einen TextTest: Diese Garnelen schmecken modrigSymbolbild für ein Video1,5 Meter: Pottwal-Penis vor Verkauf

Fifa will Videobeweis einfacher machen

Von sid
Aktualisiert am 17.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Geht es nach dem Weltverband Fifa soll der Videobeweis (Symbolfoto) einfacher und günstiger werden.
Geht es nach dem Weltverband Fifa soll der Videobeweis (Symbolfoto) einfacher und günstiger werden. (Quelle: Revierfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Videobeweis spaltet auch über zwei Jahre nach seiner Einführung den Fußball. Nun will ihn der Weltverband Fifa weiter verbessern – und ihn so noch mehr Ligen zur Verfügung stellen.

Nach dem Willen des Fußball-Weltverbands Fifa soll die Videobeweis-Technologie günstiger werden, damit sie einer größeren Zahl von Nutzern zugänglich ist. Deshalb treibt die Fifa die Entwicklung eines "VAR light"-Konzepts voran, mit dem erschwinglichere Systeme "auf allen Stufen des Fußballs" zum Einsatz kommen sollen. Laut der Fifa hat die Arbeitsgruppe für Innovationen "variable Kostenfaktoren" ermittelt und "mögliche Qualitätseinbußen sowie die Mindestanforderungen für eine solche Technologie" besprochen.

Zudem präsentierten die asiatische Konföderation (AFC), der französische Verband (FFF) sowie die Europäische Fußball-Union (Uefa) die Ergebnisse ihrer Offline-Tests mit einer günstigeren VAR-Technologie. Gestützt auf die bisherigen Resultate wird der Fifa und den Regelhütern des International Football Association Board (IFAB) nun eine Empfehlung hinsichtlich der nächsten Schritte zur Umsetzung des "VAR light"-Konzepts vorgelegt.

Weitere Artikel

Ex-Nationalspieler Wagner
"Wir verlieren uns – diese Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten"
Sandro Wagner: Der ehemalige Stürmer schoss für die Nationalmannschaft fünf Tore in acht Partien.

Nach Bierhoff-Aussage
Matthäus über Löw-Nachfolge: "Gibt nur einen und das ist Jürgen Klopp"
Trainer unter sich: Jürgen Klopp (l.) trainiert aktuell noch den FC Liverpool, Jogi Löw ist aktuell Coach der Nationalmannschaft.

Wegen Gomez-Verletzung
Fifa zahlt FC Liverpool Millionenentschädigung
Joe Gomez: Der Verteidiger verletzte sich beim Training der englischen Nationalmannschaft und wird dem FC Liverpool nun mehrere Wochen fehlen.


Die Arbeitsgruppe befasste sich außerdem mit der Entwicklung einer halbautomatischen Abseitstechnologie. Nach ersten Präsentationen haben drei Anbieter ihr Interesse an der nächsten Entwicklungsphase angemeldet, die im nächsten Jahr starten soll. Anbieter gibt es auch für eine verbesserte "Visualisierung knapper Abseitsentscheidungen". In einem nächsten Schritt erhalten die Anbieter "anonymisierte Datensätze, anhand derer sie der Arbeitsgruppe mögliche Lösungen vorlegen sollen".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Polizei beendet Jagdszenen – Rangers stark vertreten
Von Kim Steinke
  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic, Sevilla
Fußball
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website