HomeSportFußballWM

WM-Qualifikation: Frankreich gegen Kasachstan mit erstem Sieg – ohne Glanz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextSpionagevorwurf: Moskau weist Konsul ausSymbolbild für einen TextSchach: Weltmeister spricht von BetrugSymbolbild für einen TextPalast enthüllt Charles' MonogrammSymbolbild für einen TextWende in DFB-Gruppe: Erster verliertSymbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextMessners Ehefrau kämpfte mit VorurteilenSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextSamenspender: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson Teaser"Hart aber fair": Gast reagiert beleidigtSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Ohne Glanz: Weltmeister Frankreich mit erstem Sieg

Von sid, t-online
Aktualisiert am 28.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Ousmane Dembélé: Der Ex-Borusse traf zum 1:0 gegen Kasachstan.
Ousmane Dembélé: Der Ex-Borusse traf zum 1:0 gegen Kasachstan. (Quelle: PanoramiC/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zweites Spiel, erster Sieg. Nach dem durchwachsenen Start in die WM-Qualifikation hat sich Frankreich den ersten Dreier gesichert. Der Weltmeister erfüllte seine Pflichtaufgabe in Kasachstan.

Weltmeister Frankreich kommt in der Qualifikation zur WM 2022 in Katar nach einem Stotterstart nur langsam auf Touren. Vier Tage nach dem enttäuschenden 1:1 gegen die Ukraine setzte sich das Team von Trainer Didier Deschamps in Nur-Sultan mit 2:0 (2:0) gegen Kasachstan durch und übernahm nach einer mäßigen Leistung vorerst die Tabellenführung in der Gruppe D.

Der Ex-Dortmunder Ousmane Dembele (19.) und Sergej Malij, der einen Eckball von Antoine Griezmann ins eigene Tor köpfte (44.), sorgten schon in der ersten Halbzeit für eine beruhigende Führung der Gäste.

Jungstar Kylian Mbappé wurde erst nach knapp einer Stunde eingewechselt, weil Deschamps mehr Tempo ins sehr statische französische Spiel bringen wollte. Der 22-Jährige holte zwar einen Foulelfmeter heraus, scheiterte aber an Torhüter Alexander Mokin (75.), der mit mehreren starken Paraden einen höheren Sieg des Titelverteidigers verhinderte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Größte Witzfigur": So reagiert das Netz auf Hoeneß
KasachstanOusmane DembéléUkraineWM 2022
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website