Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Nationalspielerin: Popp nicht schwer verletzt - Reise zum DFB-Team wie geplant

Nationalspielerin  

Popp nicht schwer verletzt - Reise zum DFB-Team wie geplant

05.04.2021, 11:04 Uhr | dpa

Nationalspielerin: Popp nicht schwer verletzt - Reise zum DFB-Team wie geplant. Verletzte sich nicht schwerer: Alexandra Popp.

Verletzte sich nicht schwerer: Alexandra Popp. Foto: Sebastian Gollnow/dpa. (Quelle: dpa)

Wolfsburg (dpa) - Alexandra Popp hat sich beim Halbfinalsieg der Wolfsburger Fußballerinnen im DFB-Pokal gegen den FC Bayern München nicht schwerer verletzt.

VfL-Kapitänin Popp, die an diesem Dienstag 30 Jahre alt wird, habe eine starke Prellung am unteren vorderen Unterschenkel mit Einblutung in die dortige Muskel-Sehnenstruktur erlitten, teilte ihr Club mit. Weitere strukturelle Verletzungen habe sie nicht erlitten, sodass Popp wie geplant zur Nationalmannschaft reisen könne.

Popp hatte beim 2:0-Erfolg gegen die Münchnerinnen kurz vor Schluss ausgewechselt werden müssen. Das Nationalteam trifft am Samstag auf Australien und spielt drei Tage später gegen Norwegen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal