• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Christoph Metzelder: Lukas Podolski kritisiert Urteil im Kinderporno-Prozess


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextTalk von Maischberger fĂ€llt ausSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstars sorgen fĂŒr SensationSymbolbild fĂŒr einen TextNawalny muss unter Putin-PortrĂ€t sitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextRekordpreise fĂŒr Lufthansa-TicketsSymbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

"Die Strafe wird dem Vergehen nicht gerecht"

Von t-online, sid
Aktualisiert am 30.04.2021Lesedauer: 1 Min.
Lukas Podolski: Der Ex-Nationalspieler Ă€ußerte sich zum Urteilsspruch im Metzelder-Prozess.
Lukas Podolski: Der Ex-Nationalspieler Ă€ußerte sich zum Urteilsspruch im Metzelder-Prozess. (Quelle: Revierfoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lukas Podolski hat sich nach dem Urteil im Kinderpornografie-Prozess gegen seinen ehemaligen Nationalelf-Kollegen Christoph Metzelder geĂ€ußert. Der frĂŒhere DFB-Kicker findet deutliche Worte.

Bei der Heim-WM 2006 waren beide Hauptakteure im "SommermĂ€rchen" der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, nun findet Lukas Podolski nach dem Urteil gegen seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Christoph Metzelder klare Worte. Der Ex-Kölner hĂ€lt die Strafe im Kinderpornografie-Prozess gegen Metzelder fĂŒr zu mild.

Der Weltmeister sagte zur "Bild"-Zeitung: "FĂŒr das Urteil zehn Monate auf BewĂ€hrung habe ich kein VerstĂ€ndnis. Es geht hier nicht darum, ein Zeichen an einem prominenten TĂ€ter zu setzen. Es geht darum, dass so etwas grundsĂ€tzlich hĂ€rter bestraft werden sollte. Auch ein TeilgestĂ€ndnis darf keine Entlastung sein, wenn es um Kinderpornografie geht!"

Podolski: "Da fehlt die abschreckende Wirkung"

Metzelder war am Donnerstag wegen des Besitzes bzw. der Weiterleitung kinder- und/oder jugendpornografischer Dateien zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten auf BewÀhrung verurteilt worden.

Podolski, der aktuell bei Antalyaspor in der TĂŒrkei unter Vertrag steht, hĂ€tte sich ein hĂ€rteres Urteil gewĂŒnscht: "Da fehlt mir die abschreckende Wirkung. Wer sich gegen Kinder versĂŒndigt, muss mit aller möglichen HĂ€rte des Gesetzes bestraft werden. Noch mal: Es werden Kinder geschĂ€digt! So wie ihre Eltern und Familien! Die Strafe wird dem Vergehen nicht gerecht."

Metzelder hatte wÀhrend des Prozesses den Besitz und die Weitergabe von insgesamt 18 Dateien gestanden. Auf seinem 2019 beschlagnahmten Handy waren 297 Dateien gefunden worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fußball-Traditionsklub Palermo verkauft
DFBLukas Podolski
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website