HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

DFB vertagt Urteil im Verfahren gegen Präsident Keller


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFormel 1: Regen-Chaos – Start verschobenSymbolbild für einen TextPapst appelliert an PutinSymbolbild für ein VideoNach Putsch: Französische Botschaft brenntSymbolbild für einen TextKönigspaar posiert mit William und KateSymbolbild für ein VideoUkrainer reißen Russland-Flaggen abSymbolbild für einen TextKlopapier wird teurerSymbolbild für einen TextHelene Fischer feiert TV-ErfolgSymbolbild für einen TextTruss stürzt in Umfragen abSymbolbild für einen TextGladbach-Trainer Farke hat CoronaSymbolbild für einen TextHersteller warnt vor KirschenSymbolbild für einen Text150 Reisende für Stunden in Zug gefangenSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Konzert: Helene-Fischer-Fans wütendSymbolbild für einen TextKnackige Äpfel ernten - jetzt spielen

DFB vertagt Urteil im Verfahren gegen Keller

Von sid, t-online
Aktualisiert am 14.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Fritz Keller: Der 64-Jährige wird als DFB-Präsident zurücktreten.
Fritz Keller: Der 64-Jährige wird als DFB-Präsident zurücktreten. (Quelle: Laci Perenyi/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der für Montag angekündigte Rücktritt von Fritz Keller als DFB-Präsident verschiebt sich. Grund ist eine Entscheidung des Verbandes. Dieser vertagte das Verfahren gegen Keller nach dem von ihm verursachten Nazi-Eklat.

Das Urteil im Verfahren gegen den scheidenden DFB-Präsidenten Fritz Keller wegen des von ihm verursachten Nazi-Eklats ist vertagt worden.

Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach der nicht öffentlichen Verhandlung unter dem Vorsitz von Hans E. Lorenz am Freitag bekannt gab, soll die Entscheidung in der kommenden Woche verkündet werden. Der für Montag angekündigte Rücktritt Kellers verschiebt sich damit um einige Tage.

  • Kommentar: Der DFB muss jetzt völlig neue Wege gehen


Keller musste sich als erster DFB-Präsident überhaupt vor der Ethikkammer des verbandseigenen Sportgerichts verantworten. Dabei ging es um seine verbale Entgleisung aus einer Präsidiumssitzung am 23. April. Dort hatte der 64-Jährige seinen Vizepräsidenten Rainer Koch mit dem Nazi-Richter Roland Freisler verglichen.

Nach Kellers Rücktritt in der kommenden Woche wird der DFB interimsweise von Koch und dem Vizepräsidenten Peter Peters bis zum nächsten Bundestag voraussichtlich Anfang 2022 geführt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"80 Millionen Bundestrainer" – Boateng kritisiert DFB-Fans
Eine Kolumne von Gerald Asamoah
DFB
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website