Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballEM

Jürgen Klinsmann: DFB-Team "gezwungen, Europameister zu werden"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome bei ErwachsenenSymbolbild für einen TextTausende Ferkel sterben bei FeuerSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextRussische Flüchtlinge gestrandetSymbolbild für einen TextTote Schlangen bei AltkleidercontainerSymbolbild für einen TextKlopp fliegt aus dem PokalSymbolbild für einen TextLohnt sich der "Tatort" heute Abend?Symbolbild für einen Text"Anne Will": Das sind heute die GästeSymbolbild für einen TextGruppe attackiert MigrantenSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen Watson TeaserDeutsche Bahn: Zoff sorgt für LacherSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Klinsmann macht Druck: "Sind gezwungen, Europameister zu werden"

Von t-online, dsl

20.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Jürgen Klinsmann: Der frühere Bundestrainer fordert von der DFB-Elf den EM-Titel.
Jürgen Klinsmann: Der frühere Bundestrainer fordert von der DFB-Elf den EM-Titel. (Quelle: Jan Huebner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat sich kurz vor EM-Beginn zu Wort gemeldet. Der "Sommermärchen"-Coach fordert von der DFB-Elf nicht weniger als den Titel. Auch wenn er ein anderes Team als Favoriten ansieht.

Jürgen Klinsmann fordert von der deutschen Fußballnationalmannschaft ein, bei der am 11. Juni beginnenden Europameisterschaft um den Titel mitzuspielen. "Deutschland ist gezwungen, das Höchste zu erreichen, sprich Europameister und Weltmeister zu werden. Das ist einfach unser Anspruch", erklärte der frühere Bundestrainer in einem Interview beim Streamingdienst DAZN. "Unsere Motivation muss immer sein, das Ding zu gewinnen", so Klinsmann.

Das Ziel könne nicht heißen, das Viertel- oder Halbfinale zu erreichen, betont der Weltmeister von 1990 und Europameister von 1996. "Das nehmen wir uns selbst nicht ab." Der 56-Jährige nimmt bewusst die 26 Spieler, die sein Amtsnachfolger Joachim Löw für das Turnier nominiert hat, in die Pflicht: "Es ist der Wille eines jeden einzelnen Spielers, der ein solches Turnier erfolgreich werden lässt."

Trotz seiner forschen Ansage sieht jedoch auch Klinsmann das DFB-Team nicht als Topfavoriten auf den EM-Titel. Für den früheren Tottenham-Stürmer wird England "ein Thema": "Sie sind noch einmal reifer geworden nach dem sehr guten Turnier in Russland." Bei der WM 2018 waren die "Three Lions" erst im Halbfinale an Kroatien gescheitert. Ein Vorteil für die Engländer sei zudem, dass die Halbfinals und das Endspiel im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen werden. Klinsmann: "Für die Engländer ist es also quasi eine Heim-EM."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Videointerview mit Jürgen Klinsmann auf DAZN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandJürgen Klinsmann
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website