Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Österreicher Arnautovic kehrt nach Sperre in Startelf zurück


"Er wird spielen"  

Nach Sperre: Arnautovic wieder in Österreichs Startelf

20.06.2021, 17:23 Uhr | sid

EM 2021: Österreicher Arnautovic kehrt nach Sperre in Startelf zurück . War gegen die Niederlande zum Zuschauen verdammt: Nach seiner Sperre wird der Österreicher Arnautovic beim Spiel gegen die Ukraine wieder in der Startelf stehen.  (Quelle: imago images/Pro Shots)

War gegen die Niederlande zum Zuschauen verdammt: Nach seiner Sperre wird der Österreicher Arnautovic beim Spiel gegen die Ukraine wieder in der Startelf stehen. (Quelle: Pro Shots/imago images)

Weil er einen Gegenspieler beim Jubel beleidigt hatte, musste der Österreicher Arnautovic das Spiel gegen die Niederlande von der Tribüne verfolgen. Nun kehrt der Angreifer zurück.

Der österreichische Fußball-Nationalspieler Marko Arnautovic kehrt im "Finale" um den Einzug ins EM-Achtelfinale gegen die Ukraine in die Startelf zurück. Wie der deutsche Teamchef Franco Foda mitteilte, wird Arnautovic am Montag (18.00 Uhr im Liveticker bei t-online) im abschließenden Spiel der Gruppe C in Bukarest von Beginn an spielen.

"Er wird spielen. Wir haben es so entschieden und wollten das heute auch kommunizieren", sagte Foda. ÖFB-Kapitän David Alaba freute sich über die Entscheidung. "Dass Marko ein wichtiger Spieler für uns ist, ist kein Geheimnis. Marko besitzt die Qualität, Spiele zu entscheiden", sagte der langjährige Star von Bayern München.

Alaba will "Geschichte schreiben" 

Arnautovic hatte gegen die Niederlande (0:2) gefehlt, weil er im Auftaktspiel gegen Nordmazedonien (3:1) beim Torjubel einen Gegenspieler beleidigt hatte. Wegen einer Oberschenkelverletzung im Vorfeld war er erst in der zweiten Hälfte eingewechselt worden.

Alaba wolle gegen die Ukraine das Spiel gewinnen, "um Geschichte zu schreiben". Noch nie hatte Österreich den Sprung in die EM-K.o.-Runde geschafft. "Wir haben ein Finalspiel und werden alles unternehmen, es für uns zu entscheiden", ergänzte Foda.

Beide Teams haben jeweils drei Punkte auf dem Konto, die Ukraine liegt aufgrund der höheren Anzahl an geschossenen Toren auf Platz zwei. Arnautovic hatte zuletzt im November 2020 in der Nations League gegen Norwegen (1:1) von Beginn an gespielt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: