Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

Fußball-EM: UEFA-Ermittlung gegen Nordmazedonien wegen Corona-Verstoßes


Fußball-EM  

UEFA-Ermittlung gegen Nordmazedonien wegen Corona-Verstoßes

23.06.2021, 17:47 Uhr | dpa

Fußball-EM: UEFA-Ermittlung gegen Nordmazedonien wegen Corona-Verstoßes. Wegen eines möglichen Corona-Verstoßes droht Nordmazedonien eine Strafe.

Wegen eines möglichen Corona-Verstoßes droht Nordmazedonien eine Strafe. Foto: Robert Ghement/Pool EPA/AP/dpa/Archivbild. (Quelle: dpa)

Nyon (dpa) - Nordmazedonien droht eine Strafe wegen eines möglichen Verstoßes gegen die Corona-Regeln der Europäischen Fußball-Union UEFA bei der EM.

Es sei eine Untersuchung eingeleitet worden, teilte der Kontinentalverband mit. Es gehe dabei um ein angebliches Fehlverhalten und einen potenziellen Verstoß gegen das so genannte "Return to Play Protokoll" der UEFA durch Spieler während der Corona-Tests am vergangenen Samstag in Amsterdam.

Nordmazedonien hatte am Montag gegen die Niederlande mit 0:3 auch sein drittes Gruppenspiel verloren, bereits zuvor hatte der EM-Neuling das Weiterkommen verpasst.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: