Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021 | Überraschung an der Spitze der besten TV-Experten


Exklusive Umfrage  

Ranking der EM-TV-Experten: Wer überzeugt, wer enttäuscht?

01.07.2021, 16:04 Uhr
EM 2021 | Überraschung an der Spitze der besten TV-Experten. Die Expertenrunde im ZDF: Per Mertesacker und Christoph Kramer. Die beiden Weltmeister von 2014 werden von den Deutschen positiv bewertet. Für Platz eins hat es bei beiden allerdings nicht gereicht. (Quelle:  ZDF/Torsten Silz)

Die Expertenrunde im ZDF: Per Mertesacker und Christoph Kramer. Die beiden Weltmeister von 2014 werden von den Deutschen positiv bewertet. Für Platz eins hat es bei beiden allerdings nicht gereicht. (Quelle: ZDF/Torsten Silz)

Fußballfans in Deutschland diskutieren über die Berichterstattung im TV zur Europameisterschaft. Wer ist der beste Experte, wer der schlechteste? Hier gibt es das Ergebnis der exklusiven und repräsentativen Umfrage von t-online und Civey. 

Die Fußball-Europameisterschaft geht in die finale Phase: Am Freitag und Samstag werden bereits die Viertelfinals ausgespielt, mit dem Europa- und Weltmeister sind bereits zwei große Favoriten ausgeschieden, dazu Deutschland. "Kleinere" Nationen haben für Überraschungen gesorgt.

Fans und Zuschauer diskutieren über die Spiele – mindestens genauso jedoch über die Berichterstattung im TV. Die ARD, das ZDF und Magenta TV haben jeweils teils namhafte Experten zur Einordnung. Teilweise sind die auch erstmals bei einem großen Turnier im Einsatz. t-online und das Meinungsforschungsinstitut Civey haben in einer exklusiven und repräsentativen Umfrage ermittelt, wer in der Gunst der deutschen Fußballfans am besten steht – und wer am schlechtesten. Die Ergebnisse finden Sie in der Fotoshow hier.

Lesen Sie hier: Ein Weltmeister überragt, einer enttäuscht – die Noten der TV-Experten von t-online.

Informationen zur Methodik: Die genaue Fragestellung der Umfragen lautete: "Wie benoten Sie (Name**) für seine Leistung als TV-Experte bei der diesjährigen Fußball Europameisterschaft?" mit den Antwortmöglichkeiten "Sehr gut (Note 1)", "Gut (Note 2)", "Befriedigend (Note 3)", "Ausreichend (Note 4)", "Mangelhaft (Note 5)", "Ungenügend (Note 6)" und "Weiß nicht / Kann ich nicht beurteilen".
**Zur Auswahl standen 14 Fußballexperten: Sandro Wagner, Kevin-Prince BoatengChristoph Kramer, Almuth Schult, Bastian Schweinsteiger, Stefan Kuntz, Michael Ballack, Fredi Bobic, Thomas Broich, Per Mertesacker, Ariane Hingst, Peter Hyballa, Manuel Baum, Hanno Balitsch.

Das Meinungsforschungsinstitut Civey berücksichtigte für das Gesamtergebnis für jede der vierzehn Umfragen die Antworten von rund 1.500 repräsentativ ausgewählten Befragten vom 21. Juni bis 28. Juni 2021. Der statistische Fehler der Gesamtergebnisse beträgt 4,1 - 4,3 Prozentpunkte.

Die Gesamtergebnisse der obigen Umfragen sind repräsentativ für Fußballfans (Eigenauskunft) in Deutschland über 18 Jahre. Alle Teilnehmer haben u.a. Daten wie Alter, Geschlecht und Wohnort angegeben und wurden registriert und verifiziert. Civey korrigiert Verzerrungen durch ein mehrstufiges Gewichtungsverfahren. Zusätzliche Informationen zur Methodik finden Sie auf Civey.com.

Verwendete Quellen:
  • Civey: Umfrage nach Auftrag von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: