Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Spanien besiegt Schweiz nach Elfmeterschießen – Halbfinale!


EM-Viertelfinale gegen die Schweiz  

Spanien im Glück – Halbfinaleinzug nach Elfmeterschießen

Von Andreas Becker

02.07.2021, 21:36 Uhr
EM 2021: Spanien besiegt Schweiz nach Elfmeterschießen – Halbfinale!. Halbfinale gesichert: Spaniens Spieler jubeln über den Sieg gegen die Schweiz. (Quelle: Reuters/KIRILL KUDRYAVTSEV)

Halbfinale gesichert: Spaniens Spieler jubeln über den Sieg gegen die Schweiz. (Quelle: KIRILL KUDRYAVTSEV/Reuters)

Die Europameisterschaft geht in ihre entscheidende Phase. Und sorgt im Viertelfinale für das nächste Highlight. Dabei mussten die Schweizer schon wieder in ein Elfmeterschießen.

Nächste Sensation verpasst. Wie schon gegen Frankreich im Achtelfinale schafft es die Schweiz eine Runde später auch gegen Spanien ins Elfmeterschießen – geht dieses Mal aber als Verlierer vom Platz. Die Iberer gewinnen mit 3:1 (1:1) im Elfmeterschießen.

Acht Minuten sind in St. Petersburg beim Viertelfinale zwischen der Schweiz und Spanien gespielt, als die EM 2021 Geschichte schreibt. Spaniens Alba schießt aufs Schweizer Tor, Zakaria fälscht unglücklich ab – der frühe Rückstand (8.). Und ein Rekord: Es ist bereits das zehnte Eigentor der EM. Damit fielen allein in diesem Jahr mehr Eigentore als in allen vorherigen Europameisterschaften zusammen (9).

Die Schweiz rennt an

Die Schweiz rennt danach auf das spanische Tor an, drückt auf den Ausgleich. Etwas wirklich Zwingendes kommt allerdings nicht bei rum. Auf Spaniens Seite aber auch nicht. Und so ist es der Gladbacher Zakaria, der nach knapp einer Stunde eine richtig gute Möglichkeit zum Ausgleich hat. Rodriguez flankt, Zakaria steigt hoch, köpft – knapp vorbei (56.).

Nur acht Minuten später die nächste gute Chance für die Schweiz. Unai Simon behält aber gegen Zuber die Nerven und kann den Rückstand verhindern (64.). Kurz darauf kann Unai Simon nichts machen: Laporte und Pau behindern sich gegenseitig, Freuler legt ab auf Shaqiri, der den Keeper zum Ausgleich tunnelt (68.).

Als Freuler Rot sieht (77.), muss sich die Schweiz zu zehnt gegen Spanien stemmen. Schafft das aber und rettet sich in die Verlängerung.

In der ersten Hälfte der Verlängerung mutiert das Spiel zum Duell zwischen Schweiz-Torwart Sommer und Spanien. Aber weder Gerard (101.) noch Oyarzabal (103.) kommen am Gladbacher vorbei. Auch danach steht Sommer auf seinem Posten, hält alles, was auf sein Tor geschossen kommt, und rettet die Schweiz so ins Elfmeterschießen.

Dort ist das Glück dann aber aufgebraucht – die Schweiz ist raus, Spanien steht im Halbfinale.

Tore: 0:1 Zakaria (8., Eigentor), 1:1 Shaqiri (68.).

Elfmeterschießen: Busquets (Spanien) schießt Elfmeter gegen den Pfosten, 1:0 Gavranovic, 1:1 Olmo, Simon (Spanien) hält gegen Schär, Sommer (Schweiz) hält gegen Rodri, Simon (Spanien) hält gegen Akanji, 1:2 Gerard, Vargas (Schweiz) schießt über das Tor, 1:3 Oyarzabal.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtungen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: