Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Ex-Nationalspieler David Odonkor wechselt in die sechste Liga

Odonkor tritt vom Karriereende zurück  

Ex-Nationalspieler wechselt in die sechste Liga

27.08.2021, 07:00 Uhr | t-online, BZU

Ex-Nationalspieler David Odonkor wechselt in die sechste Liga. David Odonkor: Der WM-Teilnehmer (hier bei einem Allstars-Spiel 2019) von 2006 hatte seine Karriere eigentlich schon beendet. (Quelle: imago images/Zink)

David Odonkor: Der WM-Teilnehmer (hier bei einem Allstars-Spiel 2019) von 2006 hatte seine Karriere eigentlich schon beendet. (Quelle: Zink/imago images)

Eigentlich hatte David Odonkor seine Fußballkarriere längst beendet. Doch der WM-Teilnehmer von 2006 will wieder regelmäßig auf dem Platz stehen. Sein erstes Ziel: die sechste deutsche Liga.

David Odonkor hat zuletzt nur für Benefizspiele die Fußballschuhe geschnürt, doch in den kommenden Monaten kehrt er in den Liga-Alltag zurück – zumindest in der Westfalenliga 2, der sechstobersten Spielklasse Deutschlands. Denn der 37-Jährige wechselt zum TuS Bövinghausen. Wie der Klub am Donnerstagabend bekannt gab, wird der Rechtsaußen das Team ab sofort verstärken.

"Er wird uns nicht nur auf dem Platz weiterhelfen, sondern auch im Marketing Bereich bei unserem TuS Gas geben und seine ganze Expertise einbringen. Er ist ab sofort spielberechtigt und kann schon am Samstag bei unserem ersten Meisterschaftsspiel mit dabei sein", teilte Bövinghausen mit.

Wiedersehen mit Großkreutz

Beim Klub trifft Odonkor, der seine Karriere 2013 beendet hatte, auf einen alten Bekannten. Auch Kevin Großkreutz spielt für den Verein, der aus dem Westen Dortmunds kommt. Der Weltmeister von 2014 freut sich auf seinen neuen Teamkollegen und kommentierte den Wechsel mit: "Willkommen beim TuS Bövinghausen, mein Freund!"

Für Odonkor wird die Umstellung auf den regelmäßigen Fußball nicht leicht, denn zuletzt war er weniger auf dem Platz als vor den TV-Kameras zu sehen. Der WM-Teilnehmer von 2006 war unter anderem bei Sendungen wie "Promi Big Brother", "Dance Dance Dance" oder "Ninja Warrior". Im Fußball war er zuletzt 2019 als Trainer in Niedersachsen und der Türkei tätig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: