• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Nationalmannschaft - KapitĂ€n Neuer: In Nations League "Grundstein" fĂŒr WM legen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextTalk von Maischberger fĂ€llt ausSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextRekordpreise fĂŒr Lufthansa-TicketsSymbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

KapitĂ€n Neuer: In Nations League "Grundstein" fĂŒr WM legen

Von dpa
24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Will in Spanien die Grundlage fĂŒr eine erfolgreiche WM legen: DFB-KapitĂ€n Manuel Neuer.
Will in Spanien die Grundlage fĂŒr eine erfolgreiche WM legen: DFB-KapitĂ€n Manuel Neuer. (Quelle: Federico Gambarini/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Marbella (dpa) - FĂŒr KapitĂ€n Manuel Neuer sind die anstehenden LĂ€nderspiele gegen namhafte Gegner in der Nations League ein ganz wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer erfolgreichen Fußball-WM in Katar.

"Viel Zeit bleibt nicht mehr", sagte der TorhĂŒter und Weltmeister von 2014 mit Blick auf nur noch zwei lĂ€ngere ZusammenkĂŒnfte vor der unmittelbaren Turnier-Vorbereitung.

"Gerade diese Gegner, auf die wir treffen werden, zweimal Italien, dazu England und Ungarn, sind entscheidende Spiele. Da liegt die Latte ein bisschen höher. Daran werden wir gemessen", sagte Neuer im Trainingslager in Marbella mit Blick auf die vier Partien jetzt im Juni. Die RĂŒckspiele gegen Ungarn und England folgen dann noch Ende September vor der Kadernominierung. Die WM beginnt am 21. November.

Ziel sei es, jetzt zum Saisonende "den Grundstein zu legen", sagte der TorhĂŒter. Es gehe darum, sich gegen "Mannschaften auf Augenhöhe" wie Europameister Italien und den EM-Zweiten England auf dem Platz "so durchzusetzen, dass man sagen kann: Hey, wir haben eine Mannschaft, wir haben Selbstvertrauen - und mit diesem Schwung können wir dann ins Turnier starten."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Fußball-Traditionsklub Palermo verkauft
DFBManuel NeuerSpanienUngarn
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website