t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballNations League

DFB-Elf vor Katar-WM: Die Kaderprognose


Wer zur WM fährt – und wer nicht

  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Aktualisiert am 15.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung übernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Was Meinungen von Nachrichten unterscheidet.
imago images 1015137347Vergrößern des Bildes
Kai Havertz (li.) und Ilkay Gündogan: Beide trafen gegen England. (Quelle: IMAGO/Avanti/Ralf Poller)

Das war's: Nach dem 3:3 gegen England hat Hansi Flick kein Testspiel mehr, bevor er seinen WM-Kader nominieren muss. t-online mit einer Einschätzung, wer welche Chancen hat.

Wer fährt zur WM nach Katar? Und wer muss zu Hause bleiben? Gut sechs Wochen hat Hansi Flick noch Zeit, dann muss der vorläufige Kader für die Winter-WM in Katar stehen. Insgesamt 26 Spieler dürfen am umstrittenen Turnier in der Wüste teilnehmen.

t-online hat die WM-Kandidaten in sechs Kategorien eingeteilt (Sicher dabei, Sehr gute Chancen, Wackelkandidaten, Überschaubare Chancen, Kaum Chancen, Überraschungskandidaten).

Während Spieler wie Kapitän Manuel Neuer oder Mittelfeldstratege Joshua Kimmich absolut gesetzt sind, müssen sich andere wie der oft verletzte Marco Reus oder der erneut nicht berücksichtigte Mats Hummels Sorgen machen. Wieder andere, wie Debütant Armel Bella-Kotchap, könnten hingegen überraschen.

Die Fotoshow mit den unterschiedlichen Kategorien finden Sie oben oder hier.

Anmerkung: Die Spieler mit Stern (" * ") hinter ihrem Namen waren für die Länderspiele im September nicht nominiert.

Die WM findet vom 20. November bis 18. Dezember statt. Wer dann Teil des finalen 26-Mann-Kaders ist, wird Hansi Flick um die zwei Wochen vor WM-Beginn bekannt geben. Die Hinserie der Bundesliga endet am 13. November mit dem 15. Spieltag, ehe sie am 20. Januar mit dem Topspiel Leipzig gegen Bayern fortgesetzt wird. Die offizielle Fifa-Abstellungsperiode beginnt am 14. November.

Von diesem 14. November bis zum 18. November wird die Nationalelf noch ein Kurztrainingslager in Oman absolvieren, wo sie am 16. November im finalen Test auf das dortige Gastgeberland trifft. Den Auftakt ins Turnier bestreitet die Nationalmannschaft am Mittwoch, dem 23. November, um 14 Uhr deutscher Zeit gegen Japan. Vier Tage später geht es gegen Spanien (20 Uhr), ehe das DFB-Team am 1. Dezember zum Abschluss der Gruppenphase auf Costa Rica trifft (20 Uhr, alle Spiele im t-online-Liveticker).

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Länderspiele der Nationalmannschaft vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website