• Home
  • Sport
  • Fußball
  • DAZN: Sportsender zieht Preise an – auch treue Kunden betroffen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextKubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2Symbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSiemens-Tweet sorgt für KritikSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextNach Tumor-OP: Hertha-Star vor ComebackSymbolbild für einen TextKleinflugzeuge prallen zusammen – ToteSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum äußert sich zu Style-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

DAZN baut Preiserhöhung aus

Von t-online
Aktualisiert am 01.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein Mikrofon von Dazn: Die Abo-Preise wurden festgelegt.
Ein Mikrofon von DAZN: Die Abo-Preise wurden festgelegt. (Quelle: LaPresse/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Um bei DAZN weiterhin Sport-Live-Events sehen zu können, müssen sich Kunden nun auf eine höhere Summe einstellen. Die Preise stehen jetzt für alle fest.

Der Internet-Sportsender DAZN erhöht seine Preise auch für Bestandskunden deutlich. Der kostenpflichtige Streamingdienst verschickt von diesem Freitag an entsprechende Nachrichten an den Teil der Kundschaft, der derzeit noch ein günstigeres Abonnement hat. Bereits im Januar hatte DAZN viel Kritik einstecken müssen, als es die Kosten für Neukunden drastisch anhob.

Der Qualität gerecht werden

Nun gilt auch für die früheren Kunden: Die Kosten für ein Monatsabonnement verdoppeln sich praktisch, steigen von 14,99 auf 29,99 Euro. Der günstigste Vertrag für ein Jahr kostet 274,99 statt 149,99 Euro. Eine Stellungnahme dazu gab es zunächst nicht.

Die Verteuerung liegt am Expansionskurs des Online-Senders. DAZN hatte zuletzt massiv investiert und Konkurrenten beim Wettbieten um die Medienrechte der Deutschen Fußball Liga und der Uefa ausgestochen.

Zur Begründung des enormen Preisanstiegs hieß es im Januar: "Damit wird die Sportplattform der Qualität und der Wertigkeit ihres seit Saisonbeginn stark erweiterten Angebots gerecht und positioniert sich mit einem angemessenen Preis im Marktgefüge."

8.000 Live-Sport-Events pro Jahr

Auch in dieser Saison darf der Streaminganbieter die Partien der Fußball-Bundesliga am Freitagabend und am Sonntagnachmittag live zeigen. Außerdem gehören fast alle Spiele der Champions League mit den fünf deutschen Mannschaften zum Angebot.

Seit August 2016 ist DAZN in Deutschland aktiv. Anfangs kostete das Monatsabonnement 9,99 Euro. Zuletzt hatte der Internet-Sportsender zur Spielzeit 2021/22 den Preis von 11,99 auf 14,99 Euro erhöht. Zum Paket des Pay-Anbieters gehören nach eigenen Angaben in Deutschland 8.000 Live-Sport-Events pro Jahr.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Marco Richter fünf Wochen nach OP zurück im Hertha-Kader
  • David Digili
Von David Digili
Fußball - Deutschland
2. Bundesliga3. LigaBundesligaDFB-PokalFrauenfußballNationalmannschaft


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website