t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Gianluca Vialli: Ex-Klubs gedenken toter Italien-Ikone


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextDieses berühmte Grand Hotel macht dichtSymbolbild für einen TextCathy Hummels trägt offene Jacke ohne BHSymbolbild für einen TextBahnchef verdoppelt Gehalt trotz Verlusten
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Ex-Klubs gedenken toter Italien-Legende

Von dpa
08.01.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 1021812001
Sampdoria-Trikot mit Viallis Rückennummer 9: Die Profis des Vereins aus Genua wärmten sich vor der Partie gegen Spitzenreiter Neapel in besonderen Leibchen auf. (Quelle: IMAGO/Tano Pecoraro/LaPresse)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gianluca Vialli prägte den Fußball in den 80er- und 90er-Jahren wie kaum ein zweiter Italiener. Nach dem frühen Tod des Torjäger huldigten ihm Fans und Spieler seiner Ex-Klub.

Mit besonderen Aufwärmtrikots und Schweigeminuten haben zahlreiche Fußballklubs in England und Italien am Wochenende an den gestorbenen italienischen Ex-Nationalspieler Gianluca Vialli erinnert.

Sowohl die Profis von Sampdoria Genua als auch die Spieler des FC Chelsea liefen bei ihren Partien am Sonntag zum Aufwärmen in Trikots mit der Nummer neun auf. Die Neun war die Rückennummer Viallis in Genua und in London, wo er in seiner aktiven Karriere unter anderem gespielt hatte.

imago images 1021815766
Choreographie der Sampdoria-Fans in Gedenken an Gianluca Vialli: "Torjäger, Meister, Legende" steht auf dem Spruchband im Stadio Luigi Ferraris. (Quelle: IMAGO/www.imagephotoagency.it)

Vialli war am Freitag im Alter von 58 Jahren nach einer Krebserkrankung gestorben. Bei allen Partien der italienischen Serie A wurde am Wochenende vor dem Anpfiff mit einer Schweigeminute an den 59-maligen Nationalspieler erinnert.

Auch die Profis des FC Chelsea schwiegen vor ihrem Spiel im FA Cup am Sonntag bei Manchester City (0:4) eine Minute zu Ehren von Vialli. Dazu wurde auf der Videoleinwand ein Foto Viallis eingeblendet, der zuletzt als Delegationsleiter der italienischen Nationalmannschaft gearbeitet hatte. "Ein Moment der Erinnerung an Gianluca", schrieben die "Blues" zu einem Foto der Szene auf Twitter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Englische Polizei ermittelt gegen Haaland
Von Florian Vonholdt
EnglandFC ChelseaItalien
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website