t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Trotz Ukraine-Krieg lässt die Uefa russische Nachwuchsteams wieder zu


Uefa lässt russische Nachwuchsteams wieder mitspielen

Von dpa
26.09.2023Lesedauer: 1 Min.
Aleksander Ceferin ist seit 2016 Präsident der Uefa.Vergrößern des BildesAleksander Ceferin ist seit 2016 Präsident der Uefa. (Quelle: IMAGO/Andrej Tarfila)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wegen des Angriffskriegs auf die Ukraine schloss die Uefa alle russischen Teams von ihren Wettbewerben aus. Das ändert sich in Zukunft.

Die Europäische Fußball-Union Uefa lässt russische Nachwuchsmannschaften wieder an ihren Wettbewerbe teilnehmen. Das entschied das Uefa-Exekutivkomitee auf einer Sitzung in Limassol auf Zypern. Gleichzeitig wurde aber die Sperre gegen alle russischen Senioren-Mannschaften bestätigt, solange der Angriffskrieg in der Ukraine andauert.

Kinder von Wettbewerben auszuschließen, sei eine direkte Diskriminierung, sagte Uefa-Präsident Aleksander Ceferin: "Indem wir die Möglichkeit bieten, mit Gleichaltrigen aus ganz Europa zu spielen und zu konkurrieren, investieren wir in eine hoffentlich intelligentere und leistungsfähigere zukünftige Generation und eine bessere Zukunft."

Wettbewerbe auf russischem Boden ausgeschlossen

Es soll nun eine technische Lösung zur Wiedereinsetzung von russischen U17-Mannschaften erarbeitet werden, auch wenn Auslosungen für Turniere bereits stattgefunden haben. Es bleibt allerdings dabei, dass diese Teams ohne Hymne und Flagge auflaufen werden. Auch sind Wettbewerbe auf russischem Boden weiter ausgeschlossen.

Unterdessen wurde das Uefa-Supercup-Finale 2024 zwischen dem Champions-League-Sieger und dem Europa-League-Gewinner nach Warschau vergeben.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website