t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

Später Schock gegen Tottenham – Manchester City verliert Platz zwei


Später Schock im Topspiel: City verspielt Platz zwei

Von t-online
Aktualisiert am 03.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Erling Haaland enttäuscht: Gegen Tottenham musste Manchester City einen Rückschlag hinnehmen.Vergrößern des BildesErling Haaland enttäuscht: Gegen Tottenham musste Manchester City einen Rückschlag hinnehmen. (Quelle: CARL RECINE/Reuters)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Im Topspiel gegen Tottenham Hotspur sah Manchester City schon wie der Sieger aus. Doch ein später Treffer schockte den Titelverteidiger der Premier League.

Manchester City hat in der Premier League den zweiten Platz an den FC Liverpool verloren. Im Topspiel gegen Tottenham Hotspur kam die Elf von Trainer Pep Guardiola nicht über ein 3:3 (2:1)-Remis hinaus und rutscht damit auf Platz drei der Tabelle ab.

Dabei musste City schon in der sechsten Minute den Rückstand durch Tottenhams Heung-Min Son hinnehmen. Durch ein Eigentor von Son in der neunten Minute und den Treffer von Phil Foden in der 31. Minute drehten die "Cityzens" das Spiel aber noch vor der Halbzeit.

Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.Form
1
Loading...
Liverpool
27196264:25+3963
2
Loading...
ManCity
27195362:27+3562
3
Loading...
Arsenal
27194468:23+4561
4
Loading...
Villa
27174659:37+2255
5
Loading...
Tottenham
26155655:39+1650
6
Loading...
ManUnited
271421137:39-244

Nach der Pause waren die Hausherren ebenfalls das bessere Team, brachten den Ball aber nicht im Tor unter. Das rächte sich als Giovani Lo Celso in der 69. Minute wie aus dem Nichts für Tottenham ausglich.

In der 81. Minute brachte Jack Grealish den Triple-Sieger der vergangenen Saison dann wieder in Führung und das Spiel schien entschieden. Doch Tottenham hatte noch einen Pfeil im Köcher und entführte durch den Treffer von Dejan Kulusevski in der 90. Minute einen Punkt aus Manchester.

Für Aufregung sorgte in der Nachspielzeit noch eine Schiedsrichter-Entscheidung. Nach einem Foul im Aufbauspiel an Erling Haaland behielt dieser die Balance und steckte den Ball auf Grealish durch. Schiedsrichter Simon Hooper zeigte zunächst Vorteil an. Als Grealish dann aber zum potenziellen Siegtreffer alleine auf das Tottenham-Tor zustürmte, pfiff er auf einmal doch ab und entschied auf Freistoß für City. Die Spieler der "Skyblues" verstanden die Welt nicht mehr, Haaland sah für seinen vehementen Protest sogar die Gelbe Karte. Doch es nutzte nichts: Es blieb bei dem Remis.

City rutscht nach dem 4:3-Sieg des FC Liverpool gegen Fulham am Nachmittag damit auf Rang drei ab und hat nun drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Arsenal. Tottenham sichert durch den Punkt Tabellenplatz fünf im Duell mit Newcastle.

Verwendete Quellen
  • Eigene Beobachtungen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website