t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballFußball international

FC Liverpool: Jürgen Klopp überwältigt nach League-Cup-Sieg


Sieg im englischen League Cup
Klopp überwältigt: "Der absolute Wahnsinn"

Von sid-video
26.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Jürgen Klopp: Er konnte es gar nicht fassen, dass sein Team gewonnen hat.Vergrößern des BildesJürgen Klopp: Er konnte es gar nicht fassen, dass sein Team gewonnen hat. (Quelle: IMAGO/Paul Terry/imago-video)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben am Sonntag den League Cup gewonnen. Im Anschluss sprach der Trainer über seine Freude – und war sichtlich emotional.

Jürgen Klopp war auf Wolke sieben, nachdem ihm seine Mannschaft den ersten Titel auf seiner Abschieds-Tournee beim FC Liverpool geschenkt hatte – und lobte vor allem seine vielen Youngster. "Ich bin mir sicher, dass die Leute dachten, als wir all die Kinder ins Spiel brachten: 'OK, das war es jetzt, sie geben auf, sie haben am Mittwoch ein Spiel.' Aber das war wirklich nicht der Fall", erklärte der deutsche Teammanager nach dem 1:0 (0:0)-Triumph im Finale des englischen League Cup gegen den FC Chelsea.

"Wir dachten, wir brauchen frische Beine. Und die Beine waren frisch, aber sehr jung. Sie haben den Job erledigt", lobte Klopp. Wegen zahlreicher Verletzungen seiner Stars musste er auf dem Weg zum Titel improvisieren. Er wurde nicht enttäuscht, Kapitän Virgil van Dijk erlöste sein Team mit einem Kopfballtor in der 118. Minute.

"Unglaublich, was passiert ist"

"Was hier passiert ist, ist der absolute Wahnsinn", sagte der scheidende Coach: "Was für eine Akademie voller Charakter. Es ist unglaublich, was passiert ist." Der 56-Jährige feierte mit dem LFC seinen insgesamt achten Titel. In der Premier League, Europa League und im FA Cup könnten weitere folgen.

Bei aller Freude übte Klopp aber erneut Kritik am engen Terminplan. "Ich liebe dieses Land bis ins Kleinste, aber der Spielplan ist nicht dafür gemacht, viel zu gewinnen", sagte er. Mit dem ehemaligen Bayern-Profi Ryan Gravenberch verlor Klopp gegen Chelsea die nächste Alternative, am Mittwoch (ab 21.00 Uhr im t-online-Liveticker) empfängt Liverpool den FC Southampton im Achtelfinale des FA Cup.

"Irgendwie wird es ein Team in Liverpool-Trikots geben"

Dann werden erneut die Improvisationskünste des Trainers gefordert sein. Schon am Sonntag musste Liverpool auf unzählige Stars wie Mohammed Salah, Darwin Núñez und Stammkeeper Alisson Becker verzichten.

"Wir haben momentan kein Team für Mittwoch. Die Jungs, die heute reinkamen, können vielleicht wieder spielen", sagte Klopp und blieb optimistisch: "Irgendwie wird es gegen Southampton ein Team in Liverpool-Trikots geben."

Jürgen Klopp verlässt den FC Liverpool zum Saisonende. Der Trainer kam 2015 zu den "Reds". Er holte mit dem Verein unter anderem den Champions-League-Titel in der Saison 2018/19 und wurde eine Spielzeit später Englischer Meister mit Liverpool. Er begründete sein freiwilliges Aus im Sommer damit, dass er nicht mehr genügend Energie habe.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website