Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FIFA belegt Atletico und Real Madrid mit Transfersperre

Keine Neuzugänge im Sommer  

FIFA verhängt eine Transfersperre gegen Real und Atletico

14.01.2016, 18:36 Uhr | t-online.de, sid, dpa

FIFA belegt Atletico und Real Madrid mit Transfersperre. Real Madrid ist von der Transfersperre durch die FIFA betroffen. (Quelle: imago images/Kolvenbach)

Real Madrid ist von der Transfersperre durch die FIFA betroffen. (Quelle: Kolvenbach/imago images)

Die FIFA macht ernst: Die Disziplinarkommission des Fußball-Weltverbandes hat die spanischen Erstligisten Real und Atlético Madrid mit einem Transferverbot für die kommenden beiden Wechselperioden und somit für ein Jahr belegt.

Zudem müssen beide Vereine Geldstrafen in Höhe von umgerechnet 825.000 Euro (Atlético) und 330.000 Euro (Real) zahlen.

Grund für die drastischen Strafen seien laut FIFA diverse Verstöße gegen die Transferbestimmungen bei minderjährigen Spielern.

Mehrere minderjährige Spieler registriert

Zwischen 2007 und 2014 (Atlético) sowie zwischen 2005 und 2014 (Real) sollen bei den Klubs mehrere minderjährige Spieler registriert gewesen sein.

Laut Artikel 19 des "Reglements bezüglich Status und Transfer von Spielern" darf ein Spieler aber nur international transferiert werden, wenn er mindestens 18 Jahre alt ist. Der Artikel sieht nur drei Ausnahmen vor, die allerdings erst nach Prüfung bewilligt werden können.

FIFA will Rechte von U18-Spielern schützen

"Die FIFA setzt sich für die Rechte der Spieler unter 18 Jahren ein, ganz egal ob sie weiblich oder männlich, Amateure oder Profis sind", hieß es in der Mitteilung der Kommission: "Die Rechte müssen weiter geschützt werden."

Das Verbot beinhaltet nicht die Abgabe von Spielern. Außerdem dürfen beide Verein im aktuellen Transferfenster, das in Spanien am 1. Februar um Mitternacht schließen wird, noch Akteure verpflichten.

Gleiches Schicksal wie Barca

2014 war der FC Barcelona bereits wegen des gleichen Vergehens von der FIFA bestraft worden und durfte in beiden Transferfenstern 2015 keine neuen Spieler einsetzen.

Real und Atlético kündigen Einspruch an

Real und Atlético Madrid werden gegen die Transfersperre Einspruch erheben. Dies kündigten beide Spitzenklubs an. "Real betrachtet die Entscheidung als absolut unangemessen", betonte der spanische Rekordmeister. "Wir werden in allen Instanzen dagegen angehen."

Atlético, derzeit Tabellenführer der spanischen Liga, erklärte in einer Stellungnahme: "Unser Klub ist mit der Entscheidung der FIFA nicht einverstanden." Der zehnmalige Meister werde die Unterlagen der FIFA genau prüfen und dann die Sanktion anfechten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe