Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Everton-Star Wayne Rooney bei Verlassen des Gerichts in Stockport.

...

Wegen Alkohol am Steuer  

Gericht verdonnert Rooney zu 100 Stunden Sozialarbeit

18.09.2017, 12:40 Uhr | sid

Everton-Star Wayne Rooney bei Verlassen des Gerichts in Stockport.. Everton-Star Wayne Rooney bei Verlassen des Gerichts in Stockport. (Quelle: dpa/Joel Goodman/London News Pictures via ZUMA)

Everton-Star Wayne Rooney bei Verlassen des Gerichts in Stockport. (Quelle: Joel Goodman/London News Pictures via ZUMA/dpa)

Eine Trunkenheitsfahrt hat für Wayne Rooney ungemütliche Folgen. Am Montag verurteilte das Amtsgericht in Stockport den ehemaligen Kapitän der Nationalmannschaft zu einem zweijährigen Fahrverbot und 100 Stunden Sozialarbeit. Rooney hatte sich zuvor des Fahrens unter Alkoholeinfluss schuldig bekannt.

"Ich möchte mich öffentlich für meinen unverzeihlichen Mangel an Urteilsvermögen entschuldigen, als ich oberhalb des erlaubten Limits gefahren bin. Das war vollkommen falsch", teilte der 31-Jährige in einem Statement mit: "Ich hoffe, ich kann das durch meine Sozialarbeit wiedergutmachen."

Rooney wurde nach Trunkenheitsfahrt vorläufig festgenommen

Der Stürmer des FC Everton war in der Nacht zum 1. September wegen Trunkenheit am Steuer vorläufig festgenommen worden.

Der Rekordtorschütze der Nationalmannschaft war unweit seines Wohnorts gestoppt und danach zum Verhör auf eine Wache gebracht worden. Rooney, der für die Three Lions in 119 Länderspielen 53 Tore erzielt hat, wurde danach auf Kaution freigelassen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018