Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Wegen Karius: Liverpool-Torwart attackiert Klub

Zoff bei Klopp-Klub  

Wegen Karius: Liverpool-Torwart kritisiert Verein

27.08.2018, 08:23 Uhr | dd, t-online.de

Wegen Karius: Liverpool-Torwart attackiert Klub. Verärgert: Liverpools Ersatztorwart Simon Mignolet. (Quelle: imago images)

Verärgert: Liverpools Ersatztorwart Simon Mignolet. (Quelle: imago images)

Der deutsche Torwart durfte zum türkischen Spitzenklub Besiktas Istanbul wechseln – und brachte damit seinen Ex-Teamkollegen Simon Mignolet auf die Palme. Ziel des Ärgers des Belgiers: Der eigene Verein.

Torwart Simon Mignolet ist verärgert über seine Situation beim FC Liverpool – und hat seinem Ärger Luft gemacht. "Ich finde es bizarr, dass Karius ausgeliehen wird, obwohl ich ebenfalls Möglichkeiten hatte, den Verein zu verlassen," sagte der 30-jährige Belgier zu "Het Laatste Nieuws" aus seiner Heimat.


Der Grund: Loris Karius wurde an den türkischen Spitzenklub Besiktas Istanbul ausgeliehen – Mignolet musste dagegen bleiben und wird sich nun mit der Rolle als Nummer zwei der "Reds" abfinden müssen. Denn die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp verpflichtete im Sommer Brasiliens Nationalkeeper Alisson Becker für 62,5 Millionen Euro, der 25-Jährige ist gesetzt zwischen den Pfosten.

"Wir werden sehen, was in dieser Woche noch passiert"

Bitter für Mignolet, der erst in der vergangenen Saison für Karius zum Ersatzkeeper degradiert wurde. "Der Karius-Wechsel ändert für mich überhaupt nichts," so Mignolet weiter. Und: "Ich habe immer klar gesagt: Ich will spielen. Ob ich dann Nummer zwei oder Nummer drei bin, macht wenig Unterschied. Ich weiß nicht, wie meine Zukunft in Liverpool aussieht. Wir werden sehen, was in dieser Woche noch passiert." Das internationale Transferfenster schließt am Freitag.

Der Schlussmann soll mehrere Optionen für einen Wechsel gehabt haben, unter anderem zum SSC Neapel, zu Fenerbahce Istanbul oder auch zu anderen Klubs der Premier League. Mignolet spielt seit 2013 beim Premier-League-Klub.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe