Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

MLS - Schweinsteiger: Jungen Spielern fehlt manchmal nötige Härte

MLS  

Schweinsteiger: Jungen Spielern fehlt manchmal nötige Härte

05.06.2019, 09:19 Uhr | dpa

MLS - Schweinsteiger: Jungen Spielern fehlt manchmal nötige Härte. Die junge Generation ist dem ehemaligen Nationalspieler zu weich: Bastian Schweinsteiger.

Die junge Generation ist dem ehemaligen Nationalspieler zu weich: Bastian Schweinsteiger. Foto: Sven Hoppe. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Bastian Schweinsteiger vermisst bei Spielern der jüngeren Generation manchmal die nötige Durchschlagskraft.

"Manchmal wünsche ich mir sogar, dass diese Härte im Umgang mit der jüngeren Generation wieder zurückkommt", sagte der Fußball-Weltmeister von 2014 der "Sport Bild". "Diese Erfahrungen waren für mich als Jungprofi sehr lehrreich und halfen mir dabei, die nötige Durchsetzungskraft zu entwickeln. Diese fehlt mir heutzutage manchmal bei den jungen Spielern."

Schweinsteiger äußerte sich auch zum deutschen WM-Aus nach der Gruppenphase in Russland im vergangenen Jahr. "Ich möchte jetzt nicht sagen, dass man nur mit den deutschen Tugenden die Spiele gewinnt. Aber ich habe manchmal die Qualitäten, für die uns andere Nationen beneiden, vermisst", sagte der 34-Jährige. "Dass alle in diesem Team auf höchstem Niveau Fußball spielen können, technisch versiert sind, darüber müssen wir nicht reden."

In Zukunft werde es darauf ankommen, die technischen Fähigkeiten mit "unseren Grundtugenden" zu kombinieren, sagte Schweinsteiger. "Aber Jogi Löw weiß das am besten." Schweinsteiger, der derzeit in der nordamerikanischen Major League Soccer bei Chicago Fire spielt, könne sich "keinen besseren Bundestrainer für Deutschland vorstellen" als Löw. Er sei davon überzeugt, "dass wir schon beim nächsten Turnier wieder weit kommen und um den Titel mitspielen werden."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal