Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Leroy Sané nach Kreuzband-OP: "Es waren schwere Tage"

DFB-Star nach Kreuzband-OP  

Leroy Sané: "Es waren schwere Tage"

24.08.2019, 16:03 Uhr | t-online.de, sid

Leroy Sané nach Kreuzband-OP: "Es waren schwere Tage" . Spielt wohl auch künftig in der Premier League: Leroy Sané von Manchester City.  (Quelle: imago images)

Spielt wohl auch künftig in der Premier League: Leroy Sané von Manchester City. (Quelle: imago images)

Wochenlang bestimmte sein Name die deutschen Sport-Schlagzeilen: Wechselt Leroy Sané zum FC Bayern oder nicht? Doch dann folgte die schwere Knie-Verletzung des Nationalspielers. 

Fußball-Nationalspieler Leroy Sané vom englischen Meister Manchester City hat sich für die zahlreichen Wünsche nach seiner Kreuzband-OP am Sonntag vergangener Woche bedankt. "Vielen herzlichen Dank für die Nachrichten und die guten Wünsche", schrieb der Ex-Schalker bei Twitter und postete ein Foto von sich, auf dem er vor einem Restaurant sitzt und das operierte rechte Bein auf einen Stuhl hochgelegt hat.

"Es waren schwere Tage"

"Es waren einige schwere Tage für mich, aber die Operation verlief nach Plan. Ich bin positiv gestimmt und bereit für meine körperliche Wiederherstellung", schrieb Sané weiter.

Der Schützling von Teammanager Pep Guardiola war von Meister Bayern München umworben worden. Nach der schweren Knieverletzung entschied sich der FC Bayern zunächst, den Brasilianer Philippe Coutinho vom FC Barcelona für 8,5 Millionen Euro auszuleihen.

Sané war am Sonntag vergangener Woche in Innsbruck beim Spezialisten Prof. Dr. Christian Fink operiert worden. "Es gibt in der Medizin nie 100 Prozent für die Dinge, die wir machen, aber wir sind guter Dinge, dass er wieder erfolgreich in die deutsche Nationalmannschaft zurückkehrt", hatte Fink im SWR3-Radio-Interview gesagt.


Sané hatte die schwere Verletzung im Community Shield gegen den FC Liverpool am 4. August erlitten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal