Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Wechsel zu PSG: Icardi verlässt nach Dauerstreit Inter Mailand

Wechsel zu PSG  

Icardi verlässt nach Dauerstreit Inter Mailand

02.09.2019, 23:37 Uhr | dpa

Wechsel zu PSG: Icardi verlässt nach Dauerstreit Inter Mailand. Lag seit langem im Streit mit Inter Mailand: Mauro Icardi wechselt zu PSG.

Lag seit langem im Streit mit Inter Mailand: Mauro Icardi wechselt zu PSG. Foto: Luca Bruno/AP. (Quelle: dpa)

Paris (dpa) – Mauro Icardi wechselt von Inter Mailand zum französischen Fußballmeister Paris Saint-Germain. Der 26 Jahre alte Stürmer wird nach Inter-Angaben zunächst ausgeliehen. PSG besitze aber eine Kaufoption.

Der argentinische Fußballstar und Inter Mailand liegen seit langem im Streit. Icardi hat den italienischen Fußballclub nach Berichten mehrerer Medien verklagt, weil er aus dem Kader ausgeschlossen worden war. Der Streit um eine Vertragsverlängerung läuft seit Anfang des Jahres. Im Februar wurde Icardi die Kapitänsbinde entzogen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal