Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Norwich-Profi: Timm Klose spricht über psychische Probleme und Alkohol

Norwich-Profi  

Timm Klose spricht über psychische Probleme und Alkohol

13.10.2019, 12:04 Uhr | dpa

Norwich-Profi: Timm Klose spricht über psychische Probleme und Alkohol. Inzwischen in England aktiv: Ex-Bundesliga-Profi Timm Klose.

Inzwischen in England aktiv: Ex-Bundesliga-Profi Timm Klose. Foto: Alastair Grant/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Norwich/Frankfurt (dpa) - Der frühere Fußball-Bundesligaprofi Timm Klose hat Probleme mit Alkohol und der Psyche in der Vergangenheit offenbart.

In einem YouTube-Video seines englischen Premier-League Clubs Norwich City spricht der 31 Jahre alte, in Frankfurt/Main geborene Abwehrspieler über teilweise exzessiven Alkoholkonsum in seiner Jugend, wie die "Bild am Sonntag" berichtet. "Ich habe mit 13 angefangen, Alkohol zu trinken", sagt Klose. "Meine Freunde waren alle etwas älter, also trank ich mit ihnen Alkohol und rauchte."

Damals spielte Klose bei den Junioren des FC Basel und dachte sogar daran, mit dem Fußball aufzuhören: "Ich wollte immer Profi werden, hatte aber große Probleme in der Schule. Ich war die meiste Zeit betrunken und während den Pausen habe ich geraucht."

Ein nachhaltiges Schockerlebnis sei für ihn gewesen, als er eines Nachts "fast eine Herzattacke" hatte. "Ich wachte auf einer Parkbank in der Nähe eines Sees auf. Ich habe keine Ahnung, wo das war", erzählt Klose. "Da wusste ich: Jetzt muss ich aufwachen!"

Er schaffte es, Fußballprofi zu werden, und wechselte mit 23 Jahren zum 1. FC Nürnberg in die Bundesliga. Die psychischen Probleme waren nicht verschwunden. Negative Kommentare in den sozialen Medien setzten ihm zu. "Ich wollte nicht schwach wirken", sagt der Schweizer Nationalspieler. Um sich abzulenken habe er zeitweise "bis morgens um vier Uhr vor der Playstation gesessen, FIFA gespielt".

Während der Zeit in Nürnberg suchte er Hilfe bei einem Mentaltrainer und fand einen Ausweg. "Es ist gut, mit einer neutralen Person zu sprechen", meinte Klose und versicherte: "Ich denke positiv."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal