Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Leicester City verkürzt Rücktstand – Hasenhüttl schlägt Mourinho

Premier League  

Leicester verkürzt Rückstand – Hasenhüttl schlägt Mourinho

01.01.2020, 17:19 Uhr | dpa

Premier League: Leicester City verkürzt Rücktstand – Hasenhüttl schlägt Mourinho. Leicester City verkürzte mit dem Sieg in Newcastle den Abstand auf Tabellenführer Liverpool.  (Quelle: Reuters/Scott Heppell)

Leicester City verkürzte mit dem Sieg in Newcastle den Abstand auf Tabellenführer Liverpool. (Quelle: Scott Heppell/Reuters)

Leicester City hat den Rückstand auf den FC Liverpool vorerst auf zehn Punkte reduziert. Die "Foxes" gewann bei Newcastle United und bleiben damit auch vor Manchester City. Zudem feierte Ralph Hasenhüttl mit Southampton Big-Points. 

Leicester City hat den zweiten Platz in der englischen Premier League souverän verteidigt. Der Überraschungsmeister von 2016 siegte am Mittwoch bei Newcastle United mit 3:0 (2:0) und hat mit 45 Punkten den Rückstand auf Jürgen Klopps FC Liverpool zumindest bis Donnerstag auf zehn Zähler verkürzt. Nach zwei Abwehrfehlern von Newcastle-Profi Florian Lejeune waren erst der spanische Fußball-Profi Ayoze Pérez (36. Minute), James Maddison (39.) und Hamza Choudhury (87.) für Leicester erfolgreich.

Tottenham Hotspur, im Champions-League-Achtelfinale Gegner von RB Leipzig, patzte dagegen mit 0:1 (0:1) beim FC Southampton. Danny Ings traf mit seinem 13. Tor in dieser Saison für die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl. Die Spurs verpassten nach der siebten Saison-Niederlage näher an den FC Chelsea (nur 1:1 bei Brighton&Hove Albion) auf Rang vier heranzurücken. Zudem muss Trainer José Mourinho um Torjäger Harry Kane bangen, der 15 Minuten vor dem Ende angeschlagen ausgewechselt werden musste.

Im Abstiegskampf feierten der Vorletzte FC Watford (2:1 gegen die Wolverhampton Wanderers) und Aston Villa (2:1 beim FC Burnley) wichtige Erfolge.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal