Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Spanien: Partie von Eibar und San Sebastian wegen Brand auf Mülldeponie abgesagt

Eibar gegen San Sebastian  

La-Liga-Partie wegen Brand auf Mülldeponie abgesagt

15.02.2020, 17:41 Uhr | sid

Spanien: Partie von Eibar und San Sebastian wegen Brand auf Mülldeponie abgesagt. Takashi Inui: Der Eibar-Profi kann aus kuriosem Grund nicht gegen San Sebastian auflaufen. (Quelle: imago images/Aflosport)

Takashi Inui: Der Eibar-Profi kann aus kuriosem Grund nicht gegen San Sebastian auflaufen. (Quelle: Aflosport/imago images)

Kuriosum in der ersten spanischen Fußballiga: Die für Sonntag angesetzte Partie zwischen Eibar und San Sebastian musste kurzfristig verschoben werden. Der Grund: Ein Brand auf einer nahe gelegenen Mülldeponie.

Kuriose Spielverlegung in der ersten spanischen Fußball-Liga: Die für Sonntag angesetzte Partie zwischen SD Eibar und Real Sociedad aus San Sebastian wurde wegen eines Brandes auf einer nahegelegenen Mülldeponie verschoben. Dies teilte der spanische Fußballverband RFEF am Samstagnachmittag mit. Die Vereine haben nun bis Dienstag Zeit, sich auf einen Nachholtermin zu einigen.

Die durch den Brand entstandene Luftverschmutzung sei gesundheitsgefährdend und verhindere deshalb die reguläre Austragung der Partie des 24. Spieltags, erklärte der Verband. Die nur 16 Kilometer vom Stadion von Eibar entfernte Mülldeponie von Zaldibar, die größte des Baskenlandes, war am 6. Februar eingestürzt. Dabei wurden zwei Arbeiter von den Trümmern eingeschlossen und ein Feuer entfacht, dass auch neun Tage später noch nicht vollends gelöscht werden konnte.

Das baskische Gesundheitsministerium hatte deshalb am Freitag eine offizielle Warnung herausgegeben. Die Anwohner umliegender Gebiete sollten ihre Fenster möglichst geschlossen halten. Zudem solle auf Sport im Freien nach Möglichkeit verzichtet werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal