Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Ex-Fußballstar Ronaldinho wurde wohl in Paraguay festgenommen

Wegen gefälschter Unterlagen  

Fußballlegende Ronaldinho wohl in Paraguay festgenommen

05.03.2020, 11:49 Uhr | t-online, Mey

Ex-Fußballstar Ronaldinho wurde wohl in Paraguay festgenommen. Ronaldinho: Der ehemalige Fußballstar wurde wohl in Südamerika festgenommen. (Quelle: imago images/Alterphotos)

Ronaldinho: Der ehemalige Fußballstar wurde wohl in Südamerika festgenommen. (Quelle: Alterphotos/imago images)

Der ehemalige Weltstar Ronaldinho wurde wohl in Südamerika festgenommen. Zusammen mit seinem Bruder hat er falsche Unterlagen zur Einreise nach Paraguay verwendet.

Laut "La Nacion", einer argentinischen Tageszeitung, wurde Ronaldinho zusammen mit seinem Bruder Robert am Mittwochabend in einem Hotel in Paraguay festgenommen. Grund dafür seien falsche Unterlagen, die er zur Einreise in das südamerikanische Land verwendet hat.

Brüder durften nicht ausreisen

In dem Hotel, wo sich Ronaldinho mit seinem Bruder aufgehalten hat, wurden wohl Personalausweise der beiden mit paraguayanischer Staatsangehörigkeit gefunden. Nach einer Erklärung der örtlichen Polizei wurden Ronaldinho und Robert von einem Casino-Besitzer in das Land eingeladen. Dort sollte der ehemalige Weltfußballer mehrere Werbeveranstaltungen halten.

Aktuell besitzt der Brasilianer keinen brasilianischen Pass. 2018 erhielt er mit seinem Bruder eine Umweltstrafe, da die beiden an einem See illegal eine Fischereifalle gebaut haben. Die fällige Geldstrafe haben die Brüder nicht gezahlt, weshalb beide nicht aus dem Land ausreisen durften.

Skurril: Trotz der Tatsache, dass Ronaldinho nicht aus dem Land ausreisen darf, wurde er im September 2019 zum Botschafter für Tourismus erklärt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: